Mittwoch, 21.11.2018

Historische Laterne beschädigt - Zeugen gesucht

Polizei Heilbronn

Adelsheim Donnerstag, 28.01.2016 - 14:43 Uhr

Sachschaden in Höhe von rund 250 Euro richtete ein Unbekannter an einer historischen Straßenlaterne in Adelsheim an. Zwischen Montag, 18. und Sonntag, 24. Januar, warf der Unbekannte einen Gegenstand gegen das Glas der Laterne, die vor der Jakobsbrücke in der Rittersbrunnenstraße, steht. Die Polizei sucht Zeugen.

Mutmaßliche Unfallverursacher ermittelt


Adelsheim / Osterburken. Mehrere Hundert Euro Schaden soll eine 27-jährige Autofahrerin am Mittwochabend in Adelsheim angerichtet und die Unfallstelle verlassen haben, ohne den Schaden der Polizei zu melden. Ein Anwohner beobachtete gegen 21.30 Uhr wie ein Audi rückwärts aus einer Hofeinfahrt auf die Baron-Joachim-Straße und dabei gegen den Mast einer Straßenlaterne fuhr. Die Fahrerin soll anschließend ausgestiegen sein, sich den Schaden angesehen, Fahrzeugteile des beschädigten Rücklichts eingesammelt haben und davon gefahren sein. Der Zeuge verständigte daraufhin die Polizei. Im Rahmen der darauffolgenden Ermittlungen gelang es den Beamten die mutmaßliche Unfallverursacherin ausfindig zu machen. Die 27-jährige Frau muss nun mit einer Anzeige rechnen.

Auch in Osterburken konnte die mutmaßliche Unfallverursacherin aufgrund der Beobachtungen eines Augenzeugen ermittelt werden. Der Zeuge saß kurz vor 16 Uhr als Beifahrer in einem geparkten BMW in der Galgensteige. Als eine 76-Jährige mit ihrem Mercedes vorbeifuhr, streifte der Wagen das geparkte Fahrzeug. An beiden PKW entstand Sachschaden in Höhe von mindestens 1.300 Euro. Die Seniorin fuhr dennoch weiter. Der Zeuge laß das Kennzeichen ab und verständigte die Polizei. Die Beamten konnten die 76-Jährige rasch ausfindig machen. Eine Anzeige folgt.

Eingeschaltete Herdplatte löst Feuerwehreinsatz aus


Adelsheim. Eine vergessene Herdplatte und eine damit verbundene Rauchentwicklung löste am Mittwochmittag einen Einsatz von Feuerwehr und Polizei in Adelsheim aus. Eine Anwohnerin eines Mehrfamilienhauses in der Mittleren Eckenbergstraße hörte das Schrillen eines Rauchmelders aus einer Wohnung ihm Untergeschoss. Sie ging nach draußen, sah in der Küche der Wohnung dichten Qualm und verständigte die Feuerwehr. Da auf Läuten niemand öffnete, mussten die Einsatzkräfte der Feuerwehr, die mit sechs Mann im Einsatz war, die Scheibe eines Fensters einschlagen, um in die Wohnung zu gelangen. Die Ursache für die starke Rauchentwicklung war rasch gefunden. Die Bewohnerin hatte offenbach vergessen, die Herdplatte auszuschalten, nachdem sie sich etwas zu Essen zubereitet hatte. Sachschaden entstand nicht.

Trickdiebin erbeutet Bargeld


Hardheim. Mehrere Hundert Euro erbeutete eine unbekannte Trickdiebin am Mittwoch in Hardheim. An einem Bankautomaten hob ein 78-Jähriger gegen 11.20 Uhr Geld ab und steckte die Scheine in sein Portemonnaie. Dabei wurde er vermutlich von der Unbekannten bereits beobachtet, von ihr beim Verlassen der Bank angesprochen und um eine Geldspende gebeten. Der hilfsbereite Mann zückte daraufhin seine Geldbörse und gab der Frau etwas Münzgeld. Anschließend ging er weiter. Erst als er zuhause angekommen war, bemerkte er, dass die Geldscheine, die er zuvor bei der Bank abgehoben hatte, fehlten. Offenbar hatte die Unbekannte das Geld mit einer List aus dem Portemmonaie gestohlen. Bei der Diebin handelt es sich um eine etwa 30 Jahre alte, etwa 1,60 Meter große Frau. Sie hat südländisches Aussehen und sprach schlecht deutsch. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder sachdienliche Hinweise zur Aufklärung der Tat geben können, sollten sich mit der Polizei Hardheim unter Telefon 06283 5054-0 in Verbindung setzen.

Historische Laterne beschädigt - Zeugen gesucht


Adelsheim. Sachschaden in Höhe von rund 250 Euro richtete ein Unbekannter an einer historischen Straßenlaterne in Adelsheim an. Zwischen Montag, 18. und Sonntag, 24. Januar, warf der Unbekannte einen Gegenstand gegen das Glas der Laterne, die vor der Jakobsbrücke in der Rittersbrunnenstraße, steht. Dabei zerbrach das Glas. Hinweise auf den Täter hat die Adelsheimer Polizei bislang nicht und hofft daher auf Zeugenhinweise unter Telefon 06291 64877-0

Dreiste Unfallflucht

Mosbach. Eine 26-Jährige soll sich am am Mittwoch in Mosbach eine dreiste Unfallflucht geleistet haben. Sie fuhr mit ihrem Auto aus einer Parklücke und beschädigte dadurch ein anderes geparktes Fahrzeug. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, wollte die Fahrerin ihren Weg fortsetzen. Sie wurde aber von einer Zeugin angesprochen, die den Unfall beobachtet hatte. Zunächst parkte die 26-Jährige ihren Pkw wieder ein, verließ dann aber plötzlich zu Fuß die Unfallstelle. Die Zeugin sprach sie wieder an, aber das kümmerte diese offensichtlich nicht. Als die Polizei eintraf, rannte die 26-Jährige sogar davon. Die Polizei konnte die Personalien der Flüchtigen feststellen. Ihr droht nun eine Anzeige wegen Unfallflucht.

Originalmeldungen der Polizei Heilbronn
Lade Inhalte...
laden

Die Diskussion wurde geschlossen..