Dienstag, 25.09.2018

Unfall: 23-Jährige schwer verletzt

Polizei Hessen

Schöneck Mittwoch, 02.12.2015 - 14:53 Uhr

Eine 23-jährige Altenstädterin ist am Dienstagnachmittag nach einem Verkehrsunfall mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen worden.

Mit Polo überschlagen

Schöneck. Eine 23-jährige Altenstädterin ist am Dienstagnachmittag nach einem Verkehrsunfall mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus  nach Frankfurt geflogen worden. Die junge Frau war gegen 16 Uhr mit ihrem VW auf der Landesstraße 3009 von Windecken kommend in Richtung Kilianstädten unterwegs. Aus noch unbekannten Gründen kam der Polo rechts von der Straße ab. Auf der Bankette (Schotterbett) geriet der Kleinwagen dann ins Schlingern, bis er schließlich links von der Fahrbahn abkam und sich im Straßengraben überschlug. Die VW-Fahrerin wurde schwer verletzt; an dem Wagen entstand Totalschaden. Die L 3009 musste für eine halbe Stunde gesperrt werden.

3er-BMW beschädigt

Gelnhausen. Ein auf der Clamecystraße vor der Hausnummer 22 abgestellter 3er-BMW wurde zwischen Freitagabend, 22.30 Uhr und Samstag, 12.30 Uhr, angefahren und der linke Außenspiegel beschädigt. Der hierfür verantwortliche Fahrer, der einen Schaden von gut 500 Euro hinterließ, machte sich allerdings davon und wird nun von der Polizei gesucht. Hinweise werden unter 06051 827-0 entgegengenommen.

Autoknacker erbeuten fünf Navis

Hanau-Mittelbuchen.Gleich fünfmal schlugen Autoknacker in der Nacht zum Dienstag zu. Sie erbeuteten bei ihrem nächtlichen Treiben fest eingebaute Navigationsgeräte und Airbags. In der Straße "Am Hagen" gingen die Täter einen Passat und einen Touran an, in der Schwarzwaldstraße dann nochmals einen Passat. An den Volkswagen entfernten die Unbekannten jeweils eine Seitenscheibe, um in die Fahrzeuge zu gelangen. In derselben Nacht knackten die Automarder auch noch zwei BMW. In der Büchertalstraße war es ein 320er und "Am Haubenflug" ein X5. Die Automarder zogen jeweils den Schließzylinder des Fahrertürschlosses, um in die Autos zu kommen; danach bauten sie die elektronischen Geräte aus. Der Schaden beträgt mehrere tausend Euro. Wem etwas Verdächtiges aufgefallen ist, meldet sich bitte bei der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 06181/ 100-123.
Polizei Hessen
laden

Die Diskussion wurde geschlossen..