Mittwoch, 19.09.2018

Drei verletzte nach Wohnhausbrand in Pflaumheim

mit Bildergalerie

Großostheim-Pflaumheim Mittwoch, 21.10.2009 - 09:16 Uhr

Nach dem Brand eines Mehrfamilienhauses in der Nacht zum Mittwoch sind drei Bewohner des betroffenen Anwesens mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht worden. Die 51-jährige Inhaberin der Dachwohnung, in der der Brand ausgebrochen war, wurde zur Beobachtung auf die Intensivstation verlegt. Ihr Zustand ist jedoch stabil.


Bilderserie: Ralf Hettler

Zwischenzeitlich gelang es den Beamten der Aschaffenburger Kripo, die noch in der Nacht die Sachbearbeitung vor Ort übernommen hatten, erste Erkenntnisse zur Brandursache zu erlangen. Nach aktuellem Stand der Ermittlungen dürfte eine brennende Kerze der Auslöser des Feuers gewesen sein. Eine Bewohnerin des Anwesens in der Großostheimer Straße hatte vor dem Schlafengehen vergessen, diese zu löschen.

Die Frau war gegen 02:15 Uhr wieder wach geworden, weil sie ein Geräusch aus ihrem Wohnzimmer hörte. Als sie dort nach dem Rechten sehen wollte, standen große Teile der Einrichtung bereits lichterloh in Flammen, das Feuer breitete sich in dem Dachgeschoss rasch aus. Trotz des großen Aufgebots der Feuerwehren aus den umliegenden Ortschaften waren die Wohnung der Frau sowie der gesamte Dachstuhl des Hauses nicht mehr zu retten.

Die Löscharbeiten dauerten die Nacht hindurch an, zur Brandbekämpfung musste die Feuerwehr unter anderem das Dach abdecken. Die Ortsdurchfahrt war auf Grund des Einsatzes zeitweise für den Verkehr gesperrt. Der entstandene Sachschaden steht noch nicht endgültig fest, dürfte aber auf jeden Fall im sechsstelligen Bereich liegen. Polizei Unterfranken


Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden