Freitag, 14.12.2018

Fotograf ertrinkt im Main

Würzburg
Kommentieren
Fotograf: Polizei Bayern  | Datum: 04.04.2008

Tragisches Ende einer Hochzeitsfeier: Beim Versuch, seine von Bord eines Ausflugsschiffs ins Wasser gefallene Ausrüstung zu retten, ist ein 40 Jahre alter Fotograf bei Würzburg im Main ertrunken. Der von Tauchern bewusstlos geborgene Mann sei trotz Wiederbelebungsversuchen später in einer Klinik gestorben, teilten Polizei und Feuerwehr am Montag in Würzburg mit. Das Opfer stammte aus dem westfälischen Hamm.

Nach Angaben der Feuerwehr hatte alles sehr ausgelassen begonnen, als die Hochzeitsgesellschaft am frühen Sonntagabend in Würzburg das Ausflugsschiff »Alte Liebe « bestieg. Das Schiff sollte die Festgäste ins benachbarte Veitshöchheim bringen. Die Stimmung sei aber nach Augenzeugenberichten schlagartig getrübt worden, als dem Fotografen plötzlich ein Teil der Ausrüstung über Bord gegangen sei, berichtete Feuerwehreinsatzleiter Gerhard Möldner.

»Der Mann hatte zunächst am Bug gestanden und die Gesellschaft fotografiert. Als ihm ein Teil der wertvollen Ausrüstung ins Wasser fiel, lief er plötzlich an der Reling entlang bis zum Heck«, berichtete Möldner. Dort habe er gesehen, wie Ausrüstungsteile im Wasser schwammen. Offenbar ohne groß nachzudenken, habe er sich in voller Kleidung in den Main gestürzt. »Erst ist er noch geschwommen, dann hat er plötzlich ganz wild herumgepaddelt, schließlich ging er unter, berichteten uns Augenzeugen«, schildert Möldner.

Der Kapitän des Ausflugsschiff habe sofort beigedreht und Hilfe gerufen. Dank der präzisen Angaben eines Zeugen hätten Einsatzkräfte der Feuerwehr den 40-Jährigen rasch unter Wasser entdeckt. »Da der Mann ein weißes T-Shirt getragen hat und das Mainwasser wegen der schwachen Strömung derzeit recht klar ist, konnten unsere Männer ihn rasch ausmachen.« Ein Taucher habe den Verunglückten schließlich geborgen, ein Notarzt am Ufer sofort versucht, den Bewusstlosen wiederzuleben. Warum der Mann beim Schwimmen plötzlich Schwierigkeiten bekam, war zunächst unklar. dpa
Lade Inhalte...
Kommentare Beste Bewertungen Neueste Kommentare Älteste Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu ? ganz einfach und kostenlos!