Samstag, 22.09.2018

Unfall auf A3: Ein Schwerverletzter - Zeugen gesucht

mit Bildergalerie

Marktheidenfeld Samstag, 15.08.2009 - 13:24 Uhr

Am Samstagmorgen gegen 4 Uhr wurde ein 37-Jähriger Mann auf der Autobahn 3 schwer verletzt, als er beim Ausweichen mit seinem Auto ins Schleudern geriet. Der Fahrer einen schwarzen Wagens flüchtete. Die Polizei sucht Unfallzeugen. Die A3 war für eine Stunde nur einspurig befahrbar.


Bilderserie: Ralf Hettler

Bericht der Verkehrspolizei Aschaffenburg-Hösbach

Eine Verkehrsunfallflucht mit einer schwerverletzten Person ereignete sich am frühen Samstagmorgen gegen 04.00 Uhr bei Marktheidenfeld, als der 37 jähriger, aus der Schweiz stammende Fahrer auf den linken Fahrstreifen, in Fahrtrichtung Würzburg einen Pkw überholen wollte.. Als dieser sich auf gleicher Höhe befand, zog der rechts fahrende dunkele Pkw nach links. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, musste der Schweizer Fahrer nach links ausweichen.

Durch dieses Manöver verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte ca. 50 m nach rechts, quer über die Fahrbahn, gegen die Außenleitplanke. Diese wurde über den hinteren Radkasten aufgenommen und bohrte sich einmal gefaltet, quer durch den Fahrgastraum zur linken Seite der Windschutzscheibe hinaus. Dadurch wurde die Rücksitzbank abgerissen und der Fahrer eingeklemmt. Nach Erstversorgung durch den Notarzt, der eine Kopfplatzwund, Prellung des Oberkörpers, sowie vermutliche Beinverletzungen feststellte, konnte der ansprechbare Verletzte durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen werden .
Er wurde ins Klinikum Aschaffenburg verbracht.

Wie schwer die Verletzungen letztendlich Da Alkoholgeruch bei dem Verletzten festgestellbar war, wurde eine Blutentnahme angeordnet. Die Fahrbahn war für die Dauer von 1 Std. nur einspurig befahrbar. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 11 000 Euro. Nach seinem verhängnisvollen Abdrängmanöver setzte der Fahrer des dunklen Pkw seine Fahrt fort, ohne sich um den Verkehrsunfall zu kümmern.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizeiinspektion Aschaffenburg-Hösbach unter der Telefonnummer 06021/593-0 in Verbindung zu setzen
 

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden