Samstag, 17.11.2018

Gasalarm in Kahl - Leitung an Festhalle angebohrt

mit Bildergalerie

Kahl/Kreis Aschaffenburg Freitag, 10.07.2009 - 12:26 Uhr

Eine angebohrte Gasleitung hat am Donnerstagabend zu einem größeren Einsatz von Polizei und Feuerwehr geführt. Beim Versuch, Hülsen zum Aufstellen von Sonnenschirmen in das Erdreich zu treiben, hatte man die Gasleitung getroffen.


Bilderserie: Ralf Hettler

Das entstandene Leck konnte mit einem speziellen Ballon provisorisch abgedichtet werden. Die restlichen Reparaturarbeiten durch eine Baufirma sind in der zwischenzeit abgeschlossen

Mitglieder der Vereinsgemeinschaft waren auf dem Außengelände der Festhalle in den Abendstunden damit beschäftigt, Sonnenschirme aufzustellen. Dafür mussten allerdings Hülsen im Boden versenkt werden. Zunächst waren die fleißigen Helfer mit einem 80 cm langen Bohrer zu Gange, bevor dann ein längerer, elektrischer Bohrer zum Einsatz kam. Dabei wurde dann gegen 19.20 Uhr die Gasversorgungsleitung der Festhalle angebohrt.

Nachdem sofort klar war, dass Gas ausströmte, wurden Polizei und Feuerwehr informiert. Die Kahler Feuerwehr rückte mit 27 Mann an. Auch ein Rüstwagen der Alzenauer Feuerwehr mit drei Mann Besatzung kam zum Einsatz. Von der Polizeiinspektion Alzenau waren zwei Streifenbesatzungen vor Ort. Die Rettungsleitstelle hatte als Vorsichtsmaßnahme ebenfalls ein Fahrzeug zum Einsatzort geschickt.

Nach den von der Feuerwehr mit dem Erdgasversorger geführten Gesprächen war klar, dass in der angebohrten Leitung kein allzu großer Druck herrschte, so dass das Leck zunächst mit einem Spezialballon abgedichtet werden konnte. Die Bewohner umliegender Häuser waren trotzdem aufgefordert worden, vorsorglich Türen und Fenster zu verschließen. Polizei und Feuerwehr sperrten außerdem die Zufahrtstraßen. Nachdem eine Fachfirma das Leck abgedichtet hatte  Erdbaufirma die Gasleitung freigelegt und ist dabei, das Leck wieder fachmännisch abzudichten. Diese Arbeiten dürften noch bis etwa 23.00 Uhr andauern. Danach können auch die vorsorglich eingeleiteten Schutzmaßnahmen wieder aufgehoben werden.  Polizei Unterfranken

Lade Inhalte...

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden