Mittwoch, 26.09.2018

Betrunken und unter Drogen: Geisterfahrer auf der A3

mit Bildergalerie

Offenbach Mittwoch, 22.04.2009 - 12:17 Uhr

Äußerst glimpflich endete ein Unfall, den ein Geisterfahrer am Dienstagabend auf der Autobahn A3 verursachte. Ein 30-Jähriger Rodgauer war gegen 22.15 Uhr mit einem Daimler an der Anschlussstelle Seligenstadt Richtung Würzburg auf die Autobahn aufgefahren. (Mit Bilderserie)


(Bilderserie: Jürgen Mahnke)

Dessen 22 Jahre alter Fahrer aus Aschaffenburg riss den 3er nach rechts auf die mittlere Fahrspur, konnte aber einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Allerdings touchierten die Autos durch das Manöver nur mit den Fahrerseiten, so dass der Aschaffenburger mit Schnittwunden am Arm davon kam, der Rodgauer sogar gänzlich unverletzt blieb.

Im Anschluss rollten noch mehrere Fahrzeuge über die Trümmer, wodurch an mindestens zwei Karossen leichte Beschädigungen entstanden. Insgesamt beziffert die Polizei den Schaden mit rund 7.000 Euro. Die Autobahn musste für die Dauer der Unfallaufnahme bis 23.40 Uhr gesperrt werden. Der 30-jährige Geisterfahrer, der keinen Führerschein besitzt, stand offensichtlich erheblich unter Einfluss von Alkohol und Drogen. Er wurde nach den polizeilichen Maßnahmen einer Fachklinik überstellt. (dpa)

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden