Sonntag, 18.11.2018

Vermisste Prostituierte: Suche am Dienstag abgebrochen

(© Ralf Hettler)

mit Bildergalerie

Mömbris-Hemsbach/Kreis Aschaffenburg Dienstag, 23.12.2008 - 16:04 Uhr

Mit Suchtrupps, Hundestaffeln und einem Hubschrauber haben auch am Dienstag weiter nach der vermissten Andrea Kunz aus Bad Orb gesucht. (Das Main-Echo berichtete) Der letzte Hinweis auf die Frau, die seit dem 5. Dezember spurlos verschwunden ist: Sie hat mit ihrem Handy zuletzt aus dem Raum Hemsbach telefoniert. (Mit Fotoserie vom Sucheinsatz)


Fotoserie: Ralf Hettler

„Da ist im Ort ja mal richtig was los“ stellt gestern Vormittag ein junger
Mann aus Hemsbach fest. Zahlreiche Polizeifahrzeuge stehen in der Ortsmitte
und in den Außenbereichen. Über 100 Einsatzkräfte suchten gestern nach der
vermissten Prostituierten Andrea Kunz.

Neugierig stehen zahlreiche Menschen auf der Straße und beobachten den über dem Mömbriser Ortsteil schwebenden Polizeihubschrauber. Dass jemand aus dem Ort etwas mit der gesuchten Frau zu tun hat, wird von den Einwohnern bezweifelt.

„Ich habe heute noch keine Zeitung gelesen und auch nichts im Radio gehört, deshalb war ich von dem Großaufgebot überrascht“ sagt der Mann, der das Treiben in der Dorfmitte beobachtet. „Hier kennt jeder jeden – wenn jemand der Frau etwas getan hat, dann sicherlich niemand von hier“.

Burkard Aulbach, Dienststellenleiter der Alzenauer Polizei koordiniert die Suchmaßnahmen. Neben den rund 100 Unterstützungskräften aus Würzburg und Nürnberg, sowie den hiesigen Polizeibeamten sind etwa 20 Polizeihunde im Einsatz. Aus der Luft versucht die Besatzung des Polizeihubschraubers fündig zu werden.

Auf dem Hahnenkamm hat sich die Einsatzleitung eingerichtet und rund um den Ortsteil sind die Kräfte der Bereitschaftspolizei unterwegs. In langen Suchketten werden Wald und Flur durchkämmt. Ausgerüstet mit Suchstöcken konzentrieren sich die Polizeibeamtinnen und –beamten auf alles was ihnen verdächtig erscheint. Kleidungsstücke, eventuell das Handy der Vermissten oder gar die Frau selbst hoffen die Mannschaften in den vier eingeteilten Suchabschnitten zu finden. Bereits seit dem 5. Dezember die 47-jährige Prostituierte aus Bad Orb vermisst. Andrea Kunz bot Hausbesuche an und hatte nach Erkenntnissen der Polizei an jenem Abend einen Termin mit einem Freier. Gegen 22.30 Uhr habe sie ihren Mann angerufen und um Hilfe gebeten, das Gespräch sei indes plötzlich abgebrochen.

Spezialisten der Polizei hatten ermitteln, dass dieses Gespräch aus dem Raum Mömbris-Hemsbach geführt wurde. Da nicht ausgeschlossen wird, dass die Bad Orberin Opfer einer Straftat wurde, hoffte die Polizei bei der Suchaktion im Raum Hemsbach zu weiteren Erkenntnissen zu gelangen. Bis zum späten Nachmittag blieb die Suche ohne Erfolg. Wie unser Mitarbeiter vor Ort berichtet, ist gegen 16 Uhr die Entscheidung gefallen, die Suche einzustellen.

Weiterhin hofft die Polizei auf Hinweise aus der Bevölkerung. Diese werden auf Wunsch diskret behandelt. Wer Informationen zum Verbleib von Andrea Kunz hat, kann sich an die Polizei in Alzenau (Telefon: 06023/9440) oder an jede andere Polizeidienststelle wenden. rah/dc

 

Lade Inhalte...

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden