Montag, 24.09.2018

Tödlicher Unfall zwischen Bürgstadt und Eichenbühl

Fahrer gerät beim Ausweichen in Gegenverkehr

mit Video

06.09.2018 - Bürgstadt - Verkehrsunfall (© Ralf Hettler)

mit Bildergalerie

Bürgstadt Donnerstag, 06.09.2018 - 13:49 Uhr

Am Donnerstagmorgen ist ein junger Mann bei einem Unfall auf der Staatsstraße 507 zwischen Bürgstadt und Eichenbühl ums Leben gekommen.

Der 19-Jährige aus dem Kreis Miltenberg war mit seinem Seat auf die Gegenspur geraten und wurde beim folgenden Frontalzusammenstoß so schwer verletzt, dass die Wiederbelebungsversuche am Unfallort ohne Erfolg blieben und der junge Mann verstarb.

Der Unfall ereignete sich in einer Fahrzeugkolonne, die von Bürgstadt in Richtung Eichenbühl unterwegs war. Als das erste Fahrzeug der Kolonne nach rechts abbiegen wollte, bremste das nachfolgende Auto. Der 19-Jährige im Seat, Dritter in der Kolonne, versuchte den Zusammenstoß mit den vor ihm fahrenden zu verhindern, wich nach links aus und kollidierte auf der Gegenfahrbahn mit einem in Richtung Bürgstadt fahrenden Renault Kangoo. Durch den Zusammenprall mit dem Kangoo schleuderte der Seat anschließend noch gegen einen Chevrolet. Dabei zog sich der Seat-Fahrer die am Ende tödlichen Verletzungen zu.

Der 58-jährige Fahrer des Renaults aus dem Raum Tauberbischofsheim wurde leicht verletzt. Ebenso leicht verletzt wurde der 49-jährige Fahrer eines Chevrolets, gegen dessen Wagen der Seat geschleudert wurde. Nach ihrer Versorgung durch den Rettungsdienst wurden sie in eine Klinik eingeliefert.

Den genauen Unfallhergang wird ein Sachverständiger aufarbeiten. Für die Rettungs-, Bergungsarbeiten und die Untersuchungen war die St.507 bis etwa 13 Uhr in beide Richtungen gesperrt.

rah

laden

Die Diskussion wurde geschlossen..