Samstag, 15.12.2018

Gas-Alarm: Züge am Aschaffenburger Hauptbahnhof gestoppt

Aschaffenburg
Kommentieren

We­gen ei­ner un­dich­ten Was­ser­stoff-Gas­fla­sche auf ei­nem Be­triebs­ge­län­de der Fir­ma Lin­de in der Aschaf­fen­bur­ger Au­hof­stra­ße kam am Di­ens­ta­g­a­bend ab 20 Uhr ei­ne Stun­de lang der kom­p­let­te Zug­ver­kehr am Haupt­bahn­hof zum Er­lie­gen. Ge­gen 20 Uhr war an ei­ner Bat­te­rie, die meh­re­re Gas­fla­schen ent­hielt, ei­ne ge­rin­ge Men­ge Was­ser­stoff aus­ge­t­re­ten.

Die Feuerwehr kühlte die Batterie mit Wasserwerfern. So konnte eine Ausbreitung des brennbaren Gases verhindert werden. Danach wurde die Flasche abgedichtet. Nach Angaben der Feuerwehr bestand keine akute Gefahr für die Umgebung. Vorsorglich wurde der Bahnverkehr bis etwa 21 Uhr in alle Richtungen unterbrochen. Auch der Verkehr in der Auhofstraße wurde vorsorglich für rund drei Stunden umgeleitet. rah/ab

Update er Polizei Aschaffenburg vom Mittwochnachmittag:

Leck an Gasflasche erweist sich als ungefährlich: "Am Dienstag kurz vor 20:00 Uhr hat ein Mitarbeiter einer Firma in der Auhofstraße bei seinem Rundgang über das Gelände, ein Leck bei einer Wasserstoffflasche festgestellt. Der Mann verständigte die Aschaffenburger Feuerwehr, welche mit einem Großaufgebot anrückte, da der Gasaustritt zunächst als hochexplosiv eingestuft wurde. Der Bereich um das Gelände wurde mit Unterstützung der Aschaffenburger Polizei großräumig abgesperrt. Ebenso wurden die, hinter dem Gelände befindlichen, Bahngleise für rund zwei Stunden vorsorglich gesperrt. Die Feuerwehr gab jedoch schnell Entwarnung. Die Flasche konnte kontrolliert leer laufen und die Absperrmaßnahmen somit schnell aufgehoben werden. Die Ursache des Lecks war nach ersten Erkenntnissen ein defekter Druckminderer. "

Gasaustritt bei Linde in Aschaffenburger Auhofstraße
Quelle: Ralf Hetter, Torsten Maier  | Datum: 01.08.2018
 
+20 weitere Bilder
Gasaustritt in der Aschaffenburger Auhofstr. am 31.07.2018
Fotograf: Ralf Hettler | Ort: Aschaffenburg | Datum: 31.07.2018 23:00 |  22 Bilder
Lade Inhalte...
Kommentare Beste Bewertungen Neueste Kommentare Älteste Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu ? ganz einfach und kostenlos!