Donnerstag, 16.08.2018

Auffahrunfall im Berufsverkehr - zwei Leichtverletzte

Kurzer Stau auf der A3

Goldbach Donnerstag, 07.06.2018 - 13:59 Uhr

Auf der A 3 ereignete sich am Donnerstagmorgen bei Goldbach in Fahrtrichtung Frankfurt ein Auffahrunfall zwischen zwei Autos. Dadurch kam es im Berufsverkehr zu kurzfristigen Stauungen.

Gegen 07.45 Uhr waren ein Pkw VW aus dem Kreis Ostprignitz-Ruppin und ein Pkw Ford auf dem linken von drei Fahrstreifen unterwegs. Kurz nach der Einhausung bei Goldbach musste der vorausfahrende VW verkehrsbedingt abbremsen. Der nachfolgende Ford fuhr dem VW ins Heck. Dabei wurden beide Fahrzeugführer leicht verletzt. Eine medizinische Versorgung vor Ort war nicht erforderlich. Der VW konnte die Fahrt fortsetzen, der Ford musste abgeschleppt werden. Die Schadenshöhe beträgt etwa 16.000 Euro. An der Unfallstelle war der linke Fahrstreifen zunächst für etwa 5 Minuten gesperrt. Der unmittelbar nach dem Unfall eintreffenden Autobahnstreife gelang es, die Fahrzeuge auf den Standstreifen zu bugsieren. Dabei musste der Ford geschoben werden. Der VW konnte aus eigener Kraft zur Seite fahren. Der Rückstau war gering. Er wurde auch begünstigt durch eine Tagesbaustelle. Wegen Sanierungsarbeiten in der Einhausung standen in Fahrtrichtung Frankfurt nur zwei der sonst üblichen drei Fahrstreifen zur Verfügung. Etwa eine Stunde nach dem Unfall war die Unfallstelle wieder geräumt.

dc/Meldung der Verkehrspolizei Aschaffenburg-Hösbach

laden

Die Diskussion wurde geschlossen..