Mittwoch, 26.09.2018

Überfall auf Shell-Tankstelle in Laufach
Täterbeschreibung liegt vor - Polizei sucht dringend Zeugen

mit Bildergalerie

Laufach (Kreis Aschaffenburg) Mittwoch, 19.11.2008 - 14:20 Uhr

In Laufach auf der Hauptstraße ist heute gegen 13.30 Uhr die Shell-Tankstelle überfallen worden. Der Täter forderte von der Kassiererin mit vorgehaltener Waffe die Tageseinnahmen. Nach dem Überfall flüchtete der komplett schwarz gekleidete Mann auf einem Motorroller in Richtung Aschaffenburg. (Mit Fotos vom Tatort)



Fotos: Harald Schreiber

Der gesamte Überfall dauerte etwa fünf bis sechs Minuten. Der Täter packte die Tageseinnahmen, die Polizei schätzt etwa 1.300 Euro,  in eine gelbe Plastiktüte, die an seinem Motorroller befestigt war und flüchtete. Während dieser Zeit waren auch Kunden an der Tankstelle und im Kassenraum.
Die Fahndung läuft auf Hochtouren. Wie der Hauptkommissar der Kriminalpolizei Wolfgang Rupp unserem Kollegen vor Ort sagte, sei ein Polizeihubschrauber im Einsatz und "alles was Räder unter dem Hintern hat".
Die Polizei kontrolliert unter anderem Fahrzeuge entlang der B 26.

Die Kassiererin blieb bei dem Überfall unverletzt und hatte ärztliche Hilfe bisher abgelehnt.

Auf seiner Fluct soll der Täter mit seinem Motorroller fast noch einen Unfall verursacht hhaben, als er einem entgegenkommenden Auto gefährlich nahe kam.

Täterbeschreibung:

  • Der Mann ist etwa 30 bis 35 Jahre alt
  • etwa 1,70 Meter groß
  • sportliche Figur
  • er trägt eine schwarze Motorradjacke, eine schwarze Hose und trug einen schwarzen Helm
  • Der Mann flüchtete auf einem mit gelben Plastiksäcken abgeklebten Motorroller.
  • Über die Farbe des Rollers liegen unterscheidliche Zeugenaussagen vor. Der Roller soll rot oder blau sein, war aber auf jeden Fall mit gelben Plasticksäcken abgeklebt
Derzeit befragt die Polizei noch Zeugen, die während des Überfalls an der Tankstelle anwesend waren.

Vorsicht, der Täter ist Bewaffnet!


Die Polizei Fragt:
  • Wem ist im Bereich der Tankstelle eine verdächtige Person aufgefallen?
  • Wer hat den Täter auf seiner Flucht mit dem Roller gesehen?
  • Wem ist möglicherweise eine Person bereits im Vorfeld beim Ausbaldowern aufgefallen?
  • Wer hat sonst Beobachtungen gemacht, die im Zusammenhang mit dem Überfall stehen könnten?

Zeugen, die weitere Hinweise geben können, werden gebeten unter der Telefonnummer 0 60 21 / 8 57-22 30 bei der Kriminalpolizei in Aschaffenburg anzurufen.  

Erst am Montagabend war in Kleinwallstadt eine Sparkasse überfallen worden, wobei der Räuber mehrere tausend Euro erbeutete (Wir berichteten) msd/dc

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden