Freitag, 16.11.2018

Halloween - Polizeipräsenz zeigte Wirkung - Dennoch viele Einsätze

Unterfranken Samstag, 01.11.2008 - 18:01 Uhr

In der Nacht auf Allerheiligen hatte die Polizei in Unterfranken wieder alle Hände voll zu tun. Wenngleich die erhöhte Polizeipräsenz Wirkung gezeigt hat und die Polizisten im Vergleich zum Vorjahr zu weniger Einsätzen gerufen wurden,

In der Nacht auf Allerheiligen hatte die Polizei in Unterfranken wieder alle Hände voll zu tun. Wenngleich die erhöhte Polizeipräsenz Wirkung gezeigt hat und die Polizisten im Vergleich zum Vorjahr zu weniger Einsätzen gerufen wurden, kam es dennoch unterfrankenweit zu zahlreichen Sachbeschädigungen und anderen Sicherheitsstörungen.

Im Laufe der Nacht und auch noch am Samstagmorgen mussten die Beamten zu rund 70 Einsätze im Zusammenhang mit Halloween ausrücken. Es wurden mehrere Briefkästen mit Feuerwerkskörpern gesprengt und Hausfassaden mit Eiern beworfen. Außerdem traten in mehreren Orten Jugendliche gegen die Straßenlaternen, so dass diese für mehrere Minuten ausfielen. Auffällig war auch, dass viele erheblich alkoholisierte Jugendliche und junge Erwachsene auf den Straßen unterwegs waren.

Einen besonders üblen Scherz erlaubten sich Unbekannte in Schwarzach, Lkr. Kitzingen. Hier bewarfen die Vandalen ein neu verputztes Haus mit Eiern, die mit schwarzer Farbe gefüllt waren. Zudem besprühten sie noch das Haus mit Farbe. Der Sachschaden beträgt mehrere tausend Euro. In Bischofsheim, Lkr. Rhön-Grabfeld, warfen Kinder Feuerwerkskörper unter geparkte Fahrzeuge. Hier entstand glücklicherweise kein Sachschaden.

Lade Inhalte...

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden