Dienstag, 19.06.2018

Wärmepumpe löst Kellerbrand in Stockstadt aus

Anfahrtsweg für Feuerwehr zugeparkt

(© Freiwillige Feuerwehr Stockstadt)
Stockstadt am Main Montag, 26.02.2018 - 14:51 Uhr

Einen Kellerbrand musste die Feuerwehr Stockstadt am Montagvormittag löschen. Menschen kamen bei dem Brand nicht zu Schaden. Bei der kruzen Anfahrt hatte die Feuerwehr probleme zum Brandort zu kommen, parkende Fahrzeuge verengten die Straße.

Die Feuerwehr Stockstadt wurde am Montagmorgen um 10:49 Uhr zu einem Kellerbrand in das Neubaugebiet „Am Dreispitz“ alarmiert. Die Wärmepumpe im Heizungsraum eines Einfamilienhauses war in Brand geraten. Brandrauch hatte sich schon im ganzen Haus verteilt. Personen waren beim Eintreffen der Feuerwehr nicht mehr im Gebäude.

Ein Trupp unter Atemschutz konnte die Heizungsanlage über den Notschalter außer Betrieb nehmen und mit Kleinlöschgerät die noch schwelende Verkleidung ablöschen. Im weiteren Verlauf wurde das Haus belüftet und verbrannte Teile nach Draußen gebracht.

Vor dem Haus ging ein weiterer Trupp mit einem C-Rohr in Bereitstellung, der jedoch nicht mehr eingesetzt werden musste. Beim Rückbau der Wasserversorgung bildete sich durch das Entleeren der Feuerwehrschläuche eine Eisfläche auf der Straße, die gleich von gemeindlichen Bauhof abgestreut wurde.

Obwohl die Einsatzstelle nur wenige hundert Meter vom Feuerwehrhaus entfernt liegt, gestaltete sich die Anfahrt für die Löschfahrzeuge und Drehleiter schwierig – Bau- und Handwerkerfahrzeuge verengten die Fahrbahn. Die Feuerwehr Stockstadt war mit drei Fahrzeugen und 18 Feuerwehleuten vor Ort.

dc/Pressemitteilung der Feuerwehr Stockstadt

laden

Die Diskussion wurde geschlossen..