Sonntag, 18.11.2018

Brummifahrer überfallen - In der Pinkelpause niedergeschlagen und ausgeraubt

Amorbach (Kreis Miltenberg) Donnerstag, 04.09.2008 - 16:38 Uhr

Ein Lkw-Fahrer ist am Donnerstagmorgen Opfer eines Räubers geworden. Während der 45-Jährige seine Notdurft verrichtete, schlug ihn ein Unbekannter hinterrücks nieder. Anschließend entwendete der Täter aus dem Führerhaus des Lkw sämtliche stehlenswerte Gegenstände im Wert von mehr als 10.000 Euro. Bislang gibt es keine heiße Spur.

Gegen 08.15 Uhr hatte der aus dem Landkreis Aschaffenburg stammende Kraftfahrer einen Parkplatz vor einer Firmenzufahrt in der Dr. F.A.-Freundt-Straße angefahren. Dort stellte er sein Fahrzeug entgegengesetzt zu den übrigen Lkw auf dem Platz, mit dem Führerhaus zu dem Grünstreifen hin, am Parkplatzrand ab.

Danach stieg er aus, um im Bereich der Beifahrertüre sichtgeschützt in den angrenzenden Grünstreifen seine Notdurft zu verrichten. Während dessen trat ein Unbekannter hinterrücks an den 45-Jährigen heran und schlug ihn auf den Kopf, so dass dieser zu Boden ging.

Während der Fernfahrer mehrere Minuten bewusstlos in dem Gebüsch lag, plünderte der Räuber in aller Seelenruhe das Führerhaus. Er ließ nicht nur ein portables TV-Gerät und einen Campingkühlschrank mitgehen, sondern baute auch das EG-Kontrollgerät, ein Maut- und ein Funkgerät aus. Zudem stahl er einen Korb mit persönlichen Gegenständen des Opfers. In diesem befanden sich unter anderem die Geldbörse, Schlüssel, Kleidung, medizinische Gerätschaften und eine Schlafapnoe-Maske mit einer angeschlossenen Sauerstoffeinheit.

Obwohl auf dem Parkplatz mehrere Lkw abgestellt waren, gelang es dem Täter bislang unerkannt zu entkommen. Da die Örtlichkeit gewöhnlich von vielen Verkehrsteilnehmern frequentiert wird, hofft der Sachbearbeiter der Kripo Aschaffenburg auf Zeugenhinweise, um so auf die Spur des Räubers zu kommen:

  • Wer hat mitbekommen, wie gegen 08.15 Uhr jemand an den Lkw der Aschaffenburger Spedition herangetreten ist und anschließend den Fahrer niedergeschlagen hat?
  • Wer kann Hinweise zu einer Person geben, die sich am Donnerstag in der Zeit zwischen 08.15 Uhr und 08.45 Uhr im Bereich dieses Lkw aufgehalten und im Führerhaus zu schaffen gemacht hat?
  • Wer hat sonst irgendwelche Beobachtungen gemacht, die im Zusammenhang mit dem Raub auf dem Parkplatz in der Dr. F.A.-Freundt-Straße stehen könnten?

    Hinweise werden unter der Tel.-Nr. 06021/857-1732 entgegen genommen.

Lade Inhalte...

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden