Dienstag, 25.09.2018

Zwei Schwerverletzte bei Unfall in A3-Baustelle

mit Video

mit Bildergalerie

Aschaffenburg Dienstag, 12.08.2008 - 23:15 Uhr

In der Autobahnbaustelle bei Aschaffenburg hat sich Dienstagnachmittag ein heftiger Unfall ereignet. Ein Motorrad- sowie Autofahrer verletzten sich schwer. Ein Rettungshubschrauber brachte den Motorradfahrer in eine Frankfurter Klinik. Die Fahrspur vor der Ausfahrt Aschaffenburg Ost/Goldbach war in Richtung Würzburg mehrere Stunden voll gesperrt. (Mit VIDEO und Bilderserie)


Bilderserie: Ralf Hettler

In der Autobahnbaustelle bei Aschaffenburg hat sich ein schwerer Unfall ereignet. Zwei Menschen wurden schwer verletzt, es bildeten sich kilometerlange Staus.

Unfallhergang: Gegen 13.30 Uhr bremste der 50-jährige Fahrer eines britischen Motorrades beim Durchfahren des Baustellenbereiches bei Aschaffenburg auf regennasser Fahrbahn ab. Vermutlich war er zu schnell und bremste als er eine Geschwindigkeitsmessstelle sah. Durch das starke Abbremsen geriet das Motorrad ins Rutschen und der Biker stürzte von seiner Maschine. Ein Fordfahrer aus Rüdesheim bremste heftig, um den Mann nicht zu überfahren. Ein folgender Opel aus Mönchengladbach bremste ebenfalls. Dessen Hintermann, der Fahrer eines tschechischen Lastzuges prallte dem Opel ins Heck. Der Lkw schleuderte den Opel nach vorne  gegen den Ford aus Rüdesheim. Dadurch überollte der schon stehende Ford den Motorradfahrer teilweise. Der Motorradfahrer wurde lebensgefährlich verletzt und mit dem Rettungshubschrauber in eine Frankfurter Klinik geflogen. Der Opelfahrer erlitt ebenfalls schwere Verletzungen. Er kam ins Klinikum nach Aschaffenburg.

Die Fahrbahn in Richtung Würzburg war mehrer Stunden komplett gesperrt. Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Aschaffenburg-West durch das Aschaffenburger Stadtgebiet umgeleitet. In Fahrtrichtung Frankfurt stand im Baustellenbereich nur der rechte Fahrstreifen zur Verfügung. Grund: Durch den Unfall war die Mittelabtrennung verschoben. In Richtung Würzburg stauten sich die Autos auf etwa fünf Kilometer Länge. In Richtung Frankfurt 15 Kilometer durch die Einhausung bei Goldbach/Hösbach hindurch bis in den Kauppenabstieg. dc/mai



Video: Ralf Hettler

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden