Freitag, 16.11.2018

Frau stirbt bei Wohnhausbrand - Brandursache noch unklar

Unterfranken Sonntag, 28.12.2008 - 13:25 Uhr

Bei einem Wohnhausbrand ist am frühen Sonntagmorgen eine Frau ums Leben gekommen.

Pkw-Aufbruch auf Großmarkt-Parkplatz - 1000 Euro erbeutet

Würzburg. Bei einem Pkw-Aufbruch auf dem Parkplatz eines Würzburger Großmarktes in
der Nürnberger Straße hat ein Unbekannter am Tag vor Heiligabend große Beute
gemacht. Der Täter entwendete etwa 1.000 Euro aus dem Fahrzeuginnern, nachdem er das
Seitenfenster eingeschlagen hatte.

Die Fahrerin eines Volvo stellte am vergangenen Dienstag kurz nach 08:00 Uhr ihren
Pkw nur etwa 50 Minuten auf dem Parkplatz der Firma Selgros ab. Sie parkte das
Fahrzeug in der mittleren Reihe, nahe der Zu- bzw. Einfahrt. Diese Zeit nutzte der
Täter, um das Dreiecksfenster hinten links mit einem unbekannten Gegenstand
einzuschlagen und durch dieses die versperrten Türen zu entriegeln. Aus einem
Einkaufskorb auf der Rücksitzbank entnahm er eine Geldtasche mit knapp 1.000 Euro
Bargeld und zahlreichen Belegen.

Die Kripo Würzburg hat die Ermittlungen aufgenommen. Aufgrund des eingrenzbaren
Tatzeitraumes hoffen die Ermittler nun auf Zeugen, die zur fraglichen Zeit auf dem
Parkplatz bzw. in unmittelbarer Nähe verdächtige Beobachtungen gemacht haben, die
mit dem Pkw-Aufbruch in Zusammenhang stehen könnten. Diese werden gebeten, sich
unter der Tel.-Nr. 0931/457-1732 zu melden.



Wohnungseinbruch - EC-Karte entwendet


Würzburg. Bei einem Einbruch in eine in der Sanderrothstraße gelegenen Wohnung haben
Unbekannte eine EC-Karte entwendet. Zudem beschädigten die Täter ein Kellerfenster,
durch welches sie in das Gebäude gelangten.

Nach der Rückkehr aus einem Kurzurlaub über die Weihnachtsfeiertage stellten die
Bewohner eines Reihenhauses fest, dass es in diesem ungewöhnlich kalt war. Auf der
Suche nach der Ursache bemerkten sie das aufgehebelte Fenster im Keller.

Die Einbrecher durchwühlten das Wohnzimmer und entwendeten aus dem dortigen Sekretär
eine Scheckkarte. Illegale Abhebungen bzw. Zahlungen sind bislang nicht getätigt
worden.

Die Kriminalpolizei Würzburg hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, die
in der Zeit von Mittwochnachmittag bis Freitagabend verdächtige Personen oder
Fahrzeuge gesehen haben, die mit dem Einbruch in Zusammenhang stehen könnten, sich
unter der Tel.-Nr. 0931/457-1732 zu melden.



Frau stirbt bei Wohnhausbrand - Brandursache noch unklar

Geroldshausen, Lkr. Würzburg. Bei einem Wohnhausbrand ist am frühen Sonntagmorgen
eine Frau ums Leben gekommen. Der Wohnungsinhaber wurde mit einer starken
Rauchvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert, befindet sich aber nicht in
Lebensgefahr. Wie es zu dem Feuer gekommen ist, steht noch nicht fest.

Gegen 05:30 Uhr wurden Anwohner durch Hilferufe auf den Brand des in der
Klingenstraße gelegenen Bauernhofes aufmerksam. Auf der Suche nach dem Hilferufenden
fanden sie den 70-jährigen Bewohner des Anwesens auf einem Vordach hinter dem Haus.
Mit einer schnell herbeigeholten Leiter retteten sie den Mann und versorgten ihn bis
zum Eintreffen des Notarztes. Aufgrund der massiven Rauchvergiftung wurde er in ein
Würzburger Krankenhaus gebracht. Nach Angaben des behandelnden Arztes schwebt der
Rentner derzeit nicht in akuter Lebensgefahr.

Während der Löscharbeiten fand die Feuerwehr im Erdgeschoss eine weibliche Leiche.
Vermutlich handelt es sich um die 68-jährige Ehefrau. Eine DNA-Untersuchung soll
diesbezüglich letzte Klarheit bringen.

Nach allem, was bisher bekannt ist, scheint das Feuer im Bereich des Holz- bzw.
Kohleofens aus noch unbekannter Ursache ausgebrochen zu sein. Laut Angaben der
Feuerwehr ist lediglich das Esszimmer völlig ausgebrannt, in welchem sich der Ofen
befindet. Die restlichen Zimmer waren stark verraucht. Im Obergeschoss fand die
Feuerwehr den Familienhund, der offensichtlich aufgrund der Rauchentwicklung
erstickt ist.

Insgesamt waren acht Feuerwehren aus Essfeld, Geroldshausen, Giebelstadt,
Kleinrinderfeld, Kirchheim, Moos, Ochsenfurt und Sulzdorf mit insgesamt 120 Kräften
im Einsatz. Gegen 06:30 Uhr hatten sie den Brand gelöscht. Nach ersten Schätzungen
dürfte ein Schaden von etwa 75.000 Euro entstanden sein. Die Kriminalpolizei
Würzburg hat vor Ort die Ermittlungen aufgenommen.


Meldungen vom 27.12.2008

Zwei Verletzte bei Frontalzusammenstoß auf der B 27

Veitshöchheim, Landkreis Würzburg. Am Samstagabend gegen 19.30 Uhr ereignete sich auf der B 27 bei Veitshöchheim ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem eine Person schwer und eine weitere leicht verletzt wurden.

Nach ersten Ermittlungen war der 47-jährige Fahrer eines Mitsubishi-Geländewagens von Würzburg kommend in Fahrtrichtung Karlstadt auf dem linken Fahrstreifen der dort vierspurig ausgebauten B 27 unterwegs. Am Ende des vierspurigen Ausbaues, wo sich die beiden Fahrstreifen auf einen verjüngen, war er irriger Weise der Meinung, dass es in seiner Fahrtrichtung auch weiterhin zweispurig weitergeht. So kam er mit seinem Gefährt auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit einem entgegen kommenden Pkw Renault zusammen, der von einem 40-jährigen Mann aus dem Landkreis Main-Spessart gesteuert wurde. Der Aufprall war so stark, dass der Renaultfahrer in seinem Pkw eingeklemmt wurde und durch die Feuerwehr aus seinem Wrack befreit werden musste. Der Mann wurde zwar schwer aber nicht lebensgefährlich verletzt und wurde nach Erstversorgung durch den Notarzt in ein Würzburger Krankenhaus eingeliefert. Der Unfallverursacher, der ebenfalls aus dem Landkreis Main-Spessart kommt, wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Die Feuerwehren aus Veitshöchheim und Günthersleben waren mit insgesamt 50 Wehrleuten vor Ort, bargen die Opfer, regelten Verkehr und säuberten die Fahrbahn von ausgelaufenem Öl und Betriebsmitteln. Die B 27 war weit über eine Stunde in beiden Richtungen für den Fahrverkehr gesperrt. Es wurde örtlich umgeleitet. An beiden Fahrzeug entstand Totalschaden, der auf insgesamt 10.000.-- EUR geschätzt wird. Ab 21.15 Uhr rollte dann der Verkehr wieder reibungslos.


Lade Inhalte...

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden