Sonntag, 09.12.2018

Schiff fährt gegen Schleusentor in Klingenberg

Klingenberg-Trennfurt
Kommentieren

Beim Ausfahren aus der Schleuse stieß am Sonntagabend ein mit 950 Tonnen Mais beladenes Gütermotorschiff gegen das Untertor der Schleuse Klingenberg und verursachte dabei einen Schaden in Höhe von voraussichtlich mehreren zehntausend Euro.

+10 weitere Bilder
Schiff rammt Schleusentor
Fotograf: Ralf Hettler | Location: Schleuse Klingenberg-Trennfurt | Datum: 22.05.2011 |  12 Bilder

Bilderserie Unfall an der Schleuse Klingenberg: Ralf Hettler

Das Güterschiff war gegen 20.15 Uhr in der Schleusenkammer während der Talschleusung beim Umhängen der Haltetaue für kurze Zeit ungenügend festgemacht. Dabei sog das fallende Wasser das Schiff nach vorne, so dass es mit dem Bug gegen das Schleusentor prallte.

Begünstigt wurde der Unfall noch durch den Umstand, dass die mechanische Umsteuerungseinrichtung des Schiffs defekt war. Daher reagierte es nicht auf das Umsteuerungskommando "zurück". Während sich der Schaden am Schiff auf etwa 1.000 Euro beläuft, dürfte der am Tor entstandene Schaden weitaus höher ausfallen.

Erste vorsichtige Schätzungen seitens des Wasser- und Schifffahrtsamtes sprechen von mehreren zehntausend Euro. Die genauen Untersuchungen zur Schadenshöhe dauern noch an. Nach dem Unfall wurde die Schleuse zunächst gesperrt. Nach einer Sicherheitsüberprüfung konnte ein Mitarbeiter des Wasser- und Schifffahrtsamtes die Schleuse gegen 23.00 Uhr wieder vorläufig für den Schiffsverkehr freigeben.

Das unfallverursachende Gütermotorschiff wurde mit einem Weiterfahrverbot belegt. Über die Weiterfahrt entscheidet das Wasser- und Schifffahrtsamt nach einer Überprüfung der Fahrtüchtigkeit des Schiffs. Auf den 43-jährigen Schiffsführer aus Duisburg kommt ein Verfahren wegen eines Verstoßes gegen die schifffahrtsrechtlichen Verkehrsvorschriften zu.

Originalbericht der Wasserschutzpolizei

Lade Inhalte...
Kommentare Beste Bewertungen Neueste Kommentare Älteste Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu ? ganz einfach und kostenlos!