Montag, 19.04.2021
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Arbeiter stirbt durch Stromschlag bei Creglingen

Polizei Heilbronn

Creglingen
Kommentieren
2 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Symbolbild: Tödlicher Unfall
Foto: Paul Zinken (dpa)
Ein Mann ist bei der Arbeit an einem Windrad wegen einem Stromschlag am Mittwoch gestorben.

Der 30-Jährige Mann wartete gemeinsam mit einem Kollegen eine Windparkanlage bei Creglingen, als er
einen tödlichen Stromschlag erlitt. Trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen konnte dem Mann nicht mehr geholfen werden. Er verstarb an der Unfallstelle.

Tote Hühner im Wald entsorgt

Tauberbischofsheim. Mehrere tote Hühner hat ein Unbekannter über das lange Osterwochenende in einem Waldgebiet bei Tauberbischofsheim entsorgt. Im Zeitraum von Gründonnerstag bis Dienstag wurden die Tiere im Wald zwischen Tauberbischofsheim-Dittwar und Tauberbischofsheim-Hof Steinbach im Gewann Osterberg abgelegt. Die Kadaver der 13 Tiere befanden sich in unmittelbarer Nähe des Pfarrer-Heinrich-Weber-Hauses in zwei weißen Foliensäcken. Die Hühner waren vermutlich Legehühner und hatten die Farben weiß, braun und schwarz. Bei zehn der Kadaver fehlte der Kopf. Es besteht der Verdacht, dass die Tiere an der Geflügelpest eingegangen sein könnten und sie deshalb illegal entsorgt wurden. Eine Untersuchung diesbezüglich wurde durch das Veterinäramt des Landratsamts Main-Tauber-Kreis veranlasst.
Zeugen, die sachdienliche Hinweise auf den Entsorger geben können, werden
gebeten, sich beim Fachbereich Gewerbe/ Umwelt des Polizeireviers
Tauberbischofsheim, Telefon 09341 810, zu melden.

Parkscheinautomat umgefahren und geflüchtet

Bad Mergentheim. Der Lenker eines unbekannten Fahrzeugs hat in Tauberbischofsheim einen Parkscheinautomaten umgefahren und machte sich danach einfach aus dem Staub ohne den entstandenen Schaden zu melden. Vermutlich stieß der Unbekannte in der Zeit zwischen Dienstagmittag, 12 Uhr, und Mittwochmorgen, 8.30 Uhr, beim Rückwärtsfahren gegen den Automaten und drückte diesen soweit um, dass auch die Verankerung im Boden erheblich beschädigt wurde. An dem Automaten wurden Fahrzeugteile gefunden, die darauf hindeuten könnten, dass es sich bei dem verursachenden Fahrzeug um einen PKW Anhänger oder aber auch um einen LKW gehandelt haben könnte.
Zeugen, die Hinweise darauf geben können, wer die
Schäden in Höhe von knapp 3.000 Euro verursacht hat, mögen sich unter der
Telefonnummer 07931 54990 beim Polizeirevier Bad Mergentheim melden.

Tauberbischofsheim: Imbisswagen aufgebrochen - Snacks gestohlen

Lebensmittel und Zubehör wurden zwischen Dienstagvormittag und Mittwochmorgen aus einem Imbisswagen in Tauberbischofsheim gestohlen. Der oder die Täter drangen im Zeitraum zwischen 11 Uhr und 8.30 Uhr gewaltsam in den Wagen ein, der in der Pestalozziallee auf dem Parkplatz eines Schulzentrums stand.
Zeugen, die im angegebenen Zeitraum verdächtige Beobachtungen machen konnten, werden
gebeten, sich unter der Telefonnummer 09341 810 beim Polizeirevier
Tauberbischofsheim zu melden.

Wertheim: Mit über zwei Promille am Steuer

Ordentlich getankt hatte am Mittwochabend ein 38-Jähriger in Wertheim. Allerdings betankte der Mann nicht sein Fahrzeug, sondern sich selbst. Eine Polizeistreife kontrollierte den Wagen des Mannes am späten Abend auf der Miltenberger Straße. Dabei fiel auf, dass der 38-Jährige nach Alkohol roch, weshalb ihm ein Test angeboten wurde. Dieser zeigte einen Wert von 2,2 Promille an, sodass der Fahrer die Beamten in ein Krankenhaus zur Blutentnahme begleiten musste. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!