Mittwoch, 27.01.2021
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Alzenau: Ohne Fahrerlaubnis unterwegs und Unfall verusacht

Polizei Alzenau

Alzenau
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Am Samstag gegen 11.45 Uhr wollte ein 35-jähriger VW Fahrer von der Autobahn kommend auf die Staatsstraße in Richtung Hörstein einbiegen, als er hierbei einen 43-jährigen mit seinem Jeep übersah, der auf die Autobahn einfahren wollte.

 

Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 10.000 Euro. Weiterhin wurde während der Unfallaufnahme festgestellt, dass der Verursacher nicht im Besitz einer entsprechenden Fahrerlaubnis ist.

 

Geparkten touchiert und geflüchtet

Kahl. Am Samstag gegen 12:15 Uhr konnte eine aufmerksame Zeugin beobachten, wie ein weißer VW Caddy vom Sandweg nach rechts in die Bahnhofstraße einbog. Dabei streifte er einen im Einmündungsbereich geparkten VW Golf, der dadurch im Heckbereich beschädigt wurde. Es entstand ein Sachschaden von ca. 700 Euro.  

 

Bei einer Kontrolle Cannabis aufgefunden

Kahl. Am Samstag gegen 17:30 Uhr wurde in der Nähe des Bahnhofs eine Personengruppe kontrolliert. Bei einem 17-jährigen konnte Marihuana-Geruch und anschließend eine geringe Menge des Rauschmittels festgestellt werden. Dem jungen Mann droht nun eine Strafanzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz.

 

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!