Dienstag, 19.01.2021
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Alzenau-Michelbach: Bewusstlos nach Sturz vom Pedelec 

Alzenau
Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

 Am Samstagnachmittag, gegen 16 Uhr befuhr eine 68-jährige Radfahrerin den Schotterweg Zum Sandfeld mit ihrem Pedelec.

Aufgrund eines Fehlers beim Bremsen während der Bergabfahrt verlor die Radfahrerin die Kontrolle über ihr Pedelec und stürzte zu Boden. Infolge des Sturzes war die Frau vorübergehend bewusstlos. Sie wurde zur weiteren Untersuchung vom Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht. Sachschaden entstand nicht.

Mountainbikerin mit mehreren Knochenbrüchen ins Krankenhaus

Wiesen.  Zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Radfahrerin kam es am Samstagvormittag, gegen 10.40 Uhr auf einem Waldweg im Wiesener Forst nahe der Kreisstraße AB 2. Eine 34-jährige Mountainbikerin befuhr mit ihrem Fahrrad einen Waldweg, als sie auf abschüssiger Straße beim Überfahren einer Wurzel zu Sturz kam. Die Radfahrerin wurde mit Verdacht auf diverse Knochenbrüche mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus verbracht. Im Rahmen der Bergung der Radfahrerin waren auch Bergwacht und Feuerwehr im Einsatz. Sachschaden entstand bei dem Unfall nicht.

18-jähriger Fahrradfahrer mit offenem Bruch der Handknochen

Alzenau,-Albstadt.  In der Nacht von Samstag auf Sonntag um 3.20 kam es auf dem Radweg parallel zur Freigerichter Straße zwischen Albstadt und Michelbach zu einem Verkehrsunfall bei dem sich ein Radfahrer schwer verletzte. Der 18.jährige Radfahrer war beim Befahren der Radwegbrücke mit der rechten Hand im Metallgeländer der Brücke hängen geblieben, wodurch er einen offenen Bruch der Handknochen erlitt. Er wurde durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht. Sachschaden entstand auch bei diesem Unfall nicht.

Motorradfahrer zu schnell in die Kurve

Mömbris-Hohl.  Am Samstagmittag, gegen 13 Uhr kam es auf der Staatsstraße 2443 zwischen Mömbris und Hohl zu einem Verkehrsunfall mit einem Motorradfahrer. Der 16-jährige Fahrer eines Leichtkraftrades fuhr zu schnell in die Kurve, woraufhin ihm das Heck ausbrach und er schließlich gegen einen Pfosten prallte. Der junge Kradfahrer blieb glücklicherweise unverletzt.

Unfallflucht

Kahl. In der Zeit von Freitag, 21.30 Uhr bis Samstag, 5.40 Uhr wurde ein in der Königsberger Straße in Kahl geparkter   Audi A3 durch ein anderes Fahrzeug angefahren und beschädigt. Aufgrund des Schadensbildes ist von einem Streifschaden, verursacht durch einen vorbeifahrenden Lkw auszugehen. Der Sachschaden beträgt  rund 1200 Euro.

Trunkenheitsfahrt verhindert

Alzenau Am Samstagnachmittag, gegen 14.40 Uhr teilte eine aufmerksame Verkehrsteilnehmerin einen volltrunkenen Lkw-Fahrer mit, welcher im  Industriegebiet Süd im Führerhaus seiner geparkten Zugmaschine sitzt. Durch die Streife konnte der 50-jährige Kraftfahrer in tatsächlich stark betrunkenem Zustand angetroffen werden. Zur Unterbindung einer Trunkenheitsfahrt wurden die Fahrzeugschlüssel des Lkw Fahrers sichergestellt.

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!