Freitag, 16.04.2021
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Alzenau: 24-Jähriger nach Motorradunfall mit Reh verletzt

Polizei Alzenau

Alzenau
Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Mit einem Reh zusammengestoßen ist am Samstag gegen 05.35 Uhr ein 24-jähriger Motorradfahrer auf der Staatstraße von Alzenau-Michelbach in Richtung B 45.

Ein Reh querte laut Polizei die Fahrbahn von links nach rechts. Der Motorradfahrer stieß mit der linken Fahrzeugseite gegen das Tier. Der Fahrer stürzte auf die Fahrbahn und rutschte nach rechts in den Grünstreifen. Glücklicherweise wurde der 24-jährige nach ersten Erkenntnissen nur leicht verletzt - er begab sich selbst in ärztliche Behandlung. Am Kraftrad entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 500,Euro. Das Reh verendete nach dem Zusammenstoß.

Wildunfall in Geiselbach

Geiselbach, Lkr. Aschaffenburg. Am Samstagmorgen, gegen 05.40 Uhr, kam es zu einem Wildunfall auf der Kreisstraße AB 12 zwischen Geiselbach und Omersbach. Eine 21jährige Fahrerin eines Pkw Kia fuhr in Richtung Omersbach, als ein Reh die Fahrbahn von rechts nach links queren wollte. Das Tier stieß gegen die Beifahrerseite des Pkw und rannte im Anschluss in unbekannte Richtung davon. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1000,- Euro. Der zuständige Jagdpächter wurde zur Absuche, nach dem möglicherweise verletzten Reh, verständigt.

Unfallflucht in Alzenau-Hörstein

Alzenau-Hörstein, Lkr. Aschaffenburg. Am Samstag, den 31.10.2020, in der Zeit von  16.30 Uhr - 17.10 Uhr, wurde ein geparkter Pkw VW Golf auf dem Parkplatz des Lidl-Marktes im Industriegebiet Alzenau-Süd durch einen unbekannten Fahrzeugführer/in beschädigt. Durch den Anstoß wurde die rechte, hintere Fahrzeugtür des Golf beschädigt - der Sachschaden wurde auf ca. 1000,- Euro geschätzt. Ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern entfernte sich der/die unbekannte Fahrzeugführer/in von der Unfallstelle.

Wer sachdienliche Hinweise zur vorliegenden Unfallflucht machen kann, wird gebeten, sich mit der Polizei in Alzenau unter der Telefonnummer 06023-9440 in Verbindung zu setzen.

Forstschutzzaun in Alzenau-Wasserlos beschädigt

Alzenau-Wasserlos, Lkr. Aschaffenburg. Ein bislang unbekannter Täter durchtrennte den Forstschutzzaun im Revier Unterwald, Waldabteilung „Wäldchen", in Verlängerung des Sälzerwegs in Alzenau-Wasserlos. Die Beschädigung wurde von einem Zeugen bereits am 20.10.2020 festgestellt und der Stadt Alzenau gemeldet. Die Instandsetzungskosten belaufen sich laut Auskunft der Stadt Alzenau auf rund 150 Euro.

Wer sachdienliche Hinweise zur vorliegenden Sachbeschädigung machen kann, wird gebeten, sich mit der Polizei Alzenau unter der Telefonnummer 06023-9440 in Verbindung zu setzen.

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!