Freitag, 27.11.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Ärger in Flüchtlingsunterkünften - Dieburger Polizei muss mehrmals ausrücken

Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Gleich mehrmals wurden die Beamten der Polizeistation Dieburg über das Wochenende gerufen, da es in Flüchtlingsunterkünften zu Streitereien kam.
Hierbei wurden die Beamten zum Teil auch von ihren Kollegen der angrenzenden Polizeistationen unterstützt. Auch Rettungswagen waren im Einsatz.

Bereits am Freitagabend (18.03.2016) gegen 17.30 Uhr wurde den Beamten eine Schlägerei in der Darmstädter Straße in Babenhausen im Bereich einer Unterführung gemeldet. An dieser sollten mehrere Personen, mutmaßlich Flüchtlinge, beteiligt sein. Beim Eintreffen der Beamten konnte keine größere Personengruppe mehr festgestellt werden. Auch eine Fahndung nach möglichen Beteiligten verlief ohne Erfolg.

Kurze Zeit später mussten die Beamten in der Unterkunft in der Schaafheimer Straße einen 28-jährigen Mann festnehmen. Dieser stand unter deutlichem Alkoholeinfluss und hatte zuvor zwei seiner Mitbewohner geschlagen sowie mit einer Schnapsflasche attackiert. Gegen ihn wurde Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung erstattet.

Ein weiterer Randalierer, bei dem der Alkoholtest fast 1,1 Promille zeigte, musste am späten Freitagabend in die Gewahrsamszelle gebracht werden. Auch er war mit Bewohnern in Streit geraten. Zuerst zeigte er sich in einem Gespräch mit der Streife gegen 19.45 Uhr einsichtig. Als er im Laufe des Abend allerdings weiter randalierte und zunehmend aggressiver wurde, blieb gegen kurz vor Mitternacht nur noch die Festnahme.

Am Sonntagnachmittag (20.03.2016) gegen 15.30 Uhr wurden die Beamten zu einem Familienstreit gerufen, bei dem eine schwangere Frau verletzt wurde. Nach ersten Ermittlungen soll der Ehemann die 29-Jährige nachdem er eine Ohrfeige bekam, in den Bauch geschlagen haben. Die Frau wurde dadurch verletzt und kam vorsorglich ins Krankenhaus. Ihr 29-jähriger Mann wurde in eine andere Unterkunft gebracht, die Kinder vorläufig dem Jugendamt überstellt. Gegen den 29-Jährigen wurde Anzeige erstattet.

Zur gleichen Zeit kam es auch in einer Unterkunft in Eppertshausen zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Flüchtlingen und dem Vermieter. Anzeigen wegen wechselseitiger Körperverletzung wurden in diesem Zusammenhang von den Beamten aufgenommen. Die zwei Bewohner mussten daraufhin die Unterkunft verlassen und wurden in andere Unterkünfte gebracht. Polizei

 

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!