Montag, 17.05.2021

Ärger beim SG Schimborn: Autofahrer verwüstet Sportplatz

Alzenau
Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Zwischen Freitag und Dienstag wurde der Trainingsplatz der SG Schimborn in der Marienstraße verwüstet.
Vorfahrtsunfall
Alzenau, Lkr. Aschaffenburg. Am Dienstagmorgen kam es am Kreisverkehr an der Anschlussstelle Alzenau-Mitte zu einem Vorfahrtsunfall, bei dem ein Schaden von 1.700 Euro entstand. Gegen 07 Uhr fuhr ein 61-jähriger BMW-Fahrer in den Kreisverkehr ein und übersah dabei den vorfahrtsberechtigten Renault eines 40-jährigen Mannes, der im Kreisverkehr fuhr. Er stieß  mit seiner Front gegen die rechte Seite des Renault. 
 
Ein Leichtverletzter bei Auffahrunfall
Mömbris-Niedersteinbach, Lkr. Aschaffenburg. Eine leichtverletzte Person und 9.000 Euro Sachschaden waren die Bilanz eines Auffahrunfalls in der Alzenauer Straße. Am Dienstag um 08.15 Uhr fuhr ein 25-jähriger Lkw-Fahrer in Richtung Alzenau und wollte nach rechts in die Dörnsteinbacher Straße abbiegen. Dies übersah ein 22-jähriger Mazda-Fahrer und fuhr nahezu ungebremst in das Heck des Lkw. Dabei erlitt der 45-jährige Beifahrer im Lkw leichte Verletzungen im Nackenbereich. Er wurde vom Rettungsdienst zur weiteren Abklärung ins Kreiskrankenhaus Wasserlos gebracht. Da beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit waren, mussten sie abgeschleppt werden. Die Feuerwehr aus Mömbris war mit einem Fahrzeug  und vier Mann vor Ort und band ausgelaufene Betriebsstoffe ab.
 
Unbekannter Pkw-Fahrer verwüstet Sportplatz
Mömbris-Schimborn, Lkr. Aschaffenburg. Zwischen Freitag und Dienstag wurde der Trainingsplatz der SG Schimborn in der Marienstraße verwüstet. Der Täter raste mit einem Pkw auf dem Platz herum, wodurch der Rasen großflächig beschädigt wurde. Der angerichtete Schaden wird auf 2.000 Euro geschätzt.
 
Geldbörse und Handy verschwunden
Mömbris-Dörnsteinbach, Lkr. Aschaffenburg. Die Gunst der Stunde nutzte am Dienstagmittag ein Unbekannter und entwendete eine Geldbörse und ein Handy. Ein Mann hatte seinen Geldbeutel und sein Mobiltelefon um 11.30 Uhr auf einem Einfriedungspfosten im Waldweg abgelegt und fuhr dann mit seinem Pkw weg. Als er eine halbe Stunde später zurückkam, waren die beiden vergessenen Gegenstände spurlos verschwunden. Der Schaden wird auf 200 Euro geschätzt.  
 
Wer zu den geschilderten Straftaten sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei in Alzenau in Verbindung zu setzen (Tel. 06023/944-0).

Polizei
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!