Freitag, 04.12.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

A3: Spiegelkontakt im Baustellenbereich - Verursacher flüchtet

Aschaffenburg
Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Nach einem Spiegelkontakt im eingeengten Baustellenbereich der A 3 bei Marktheidenfeld (derzeit 6-spuriger Ausbau der Strecke) sucht die Autobahnpolizei einen Pkw VW Sharan mit Bamberger Kennzeichen.
Spiegelkontakt im Baustellenbereich - Verursacher flüchtet
Marktheidenfeld, Kreis Main-Spessart. Nach einem Spiegelkontakt im eingeengten Baustellenbereich der A 3 bei Marktheidenfeld (derzeit 6-spuriger Ausbau der Strecke) sucht die Autobahnpolizei einen Pkw VW Sharan mit Bamberger Kennzeichen. Gegen 21.00 Uhr war am Mittwoch ein 33-Jähriger mit einem in München zugelassenen Mercedes in Fahrtrichtung Würzburg unterwegs.

Als er im Baustellenbereich einen VW Sharan überholen wollte, machte dieser einen Schlenker nach links und stieß leicht gegen den rechten Außenspiegel und die rechte Fahrzeugseite des Mercedes. Ohne sich um den dabei entstandenen Schaden in Höhe von geschätzten 500 Euro zu kümmern, fuhr der Fahrer des VW weiter. Vom Kennzeichen ist nur der Zulassungsbezirk BA bekannt.
Hinweise auf das flüchtige Fahrzeug erbittet die Autobahnpolizei in Hösbach unter Telefon 06021/857-2530. Zu Verkehrsbehinderungen kam es anlässlich dieses Unfalles nicht.
 
Zweimal Kleinmenge Rauschgift sichergestellt
Kreis Aschaffenburg. Autobahnfahnder wurden am Mittwoch bei Fahndungskontrollen auf der A 3 wieder in zwei Rauschgiftfällen fündig. Gegen 11.00 Uhr förderte die Kontrolle eines Kleintransporters auf dem Parkplatz Birkenhain in der Gemarkung Sailauf ein Gramm Marihuana zu Tage. Der 29-jährige Fahrer hatte das Rauschgift im Handschuhfach versteckt. Es wurde sichergestellt. Den Besitzer erwartet ein Strafverfahren wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Hierfür musste er eine Sicherheitsleistung hinterlegen. Anschließend wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt.

Ein Gramm Heroin fanden die Beamten gegen 14.30 Uhr im Geldbeutel eines 22-Jährigen, der mit seinem in Frankfurt zugelassenen Pkw Fiat auf der Rastanlage Spessart-Süd kontrolliert wurde. Auch dieses Rauschgift wurde sichergestellt und gegen den Besitzer ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet. Nach der Anzeigenaufnahme konnte der Mann die Fahrt ebenfalls fortsetzen.
Polizei
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!