Samstag, 21.09.2019

Zwei Auffahrunfälle in Alzenau

Polizei Alzenau

Alzenau
Kommentieren
Zwei Auffahrunfälle im Stadtgebiet haben am Dienstagmorgen die Polizei in Alzenau beschäftigt.

Am Dienstagmorgen fuhr ein Kradfahrer in der Industriestraße auf einen haltenden Ford auf. Der 55-jährige Yamaha-Fahrer fuhr um 8 Uhr von der Staatsstraße 2305 kommend auf der Industriestraße in Richtung Innenstadt. Dabei übersah er einen Ford, dessen 41-jähriger Fahrer verkehrsbedingt halten musste. Er touchierte dabei mit seiner Front das Heck des Pkw. Der Kradfahrer blieb bei dem Zusammenstoß unverletzt. Der Schaden an den beiden Fahrzeugen summiert sich auf 1300 Euro. 

Bei einem weiteren Auffahrunfall am Kreisverkehr in der Hanauer Straße entstand am Dienstagmorgen ein Schaden von 600 Euro. Um 11.15 Uhr fuhr eine 44-jährige Nissan-Fahrerin in den Kreisverkehr und wollte diesen dann in Richtung Kahl verlassen. Sie musste allerdings anhalten, um Fußgänger passieren zu lassen. Dies bemerkte ein 21-jähriger Ford-Fahrer offenbar zu spät, so dass er leicht auf das Heck des stehenden Nissan auffuhr.

Polizei Alzenau/mm

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!