Mittwoch, 21.08.2019

Zahlreiche Einsätze für Feuerwehren in Obernburg

Schweres Gewitter am Samstagabend

Obernburg
Kommentieren
Mehrere Dutzend Einsätze bescherte ein kurzes, aber heftiges Gewitter den Feuerwehren im Altlandkreis Obernburg am Samstagabend.

Kurz nach 20 Uhr zog ein sehr lokales, aber umso heftigeres Gewitter mit starken Windböen über Obernburg, Großwallstadt, Kleinwallstadt und Leidersbach hinweg und bescherte den Wehren zahlreiche Einsätze. Der Schwerpunkt waren umgestürzte Bäume, herabgefallene Äste und abgestürzte Dachziegel. Unter anderem musste die Bahnstrecke Aschaffenburg - Miltenberg kurzzeitig gesperrt werden. Auch auf der Bundesstraße B469 wurde ein Baum so stark beschädigt, dass er durch die Feuerwehr gefällt werden musste. Hierzu wurde die Straße für etwa eine halbe Stunde in Richtung Aschaffenburg gesperrt.

Gelassen nahm dies ein Teil der Autofahrer, die im Stau verweilen mussten. "Zum Glück ist nichts Schlimmeres passiert", sagte eine Mini-Fahrerin, die am Staubeginn direkt vor der Absperrung stand. Ihre Beifahrerin packte kurzerhand einen Prosecco aus. Geduldig warteten die beiden, bis es wieder weiter ging und verschoben ihr abendliches Programm nach hinten.

+18 weitere Bilder
Unwetter im Raum Obernburg am 20.07.2019
Foto: Ralf Hettler |  20 Bilder
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!