Mittwoch, 24.07.2019

Vermisster Schwimmer auf Insel im Main gefunden

Großaufgebot von Rettungskräften

Aschaffenburg
Kommentieren
11.07.2019 - Aschaffenburg, Floßhafen - Vermisste Person im Mai
Zu einer Vermisstensuche im Main rückten Feuerwehr und Wasserwacht in den Aschaffenburger Floßhafen aus.
Foto: Ralf Hettler

Glimpflich ging ein Wasserrettungseinsatz in der Nacht zum Donnerstag in Aschaffenburg aus.

Gegen vier Uhr war eine Gruppe junger Leute am Mainufer unterwegs, als ein 19-Jähriger in den Main sprang und von seinen Freunden nicht mehr gefunden wurde. Daraufhin verständigten sie per Notruf die Rettungskräfte.

Main und Ufer abgesucht

Ein Großaufgebot von Feuerwehr, Polizei, Wasserwacht und Rotem Kreuz rückte in den Bereich des Floßhafens aus und suchte den Uferbereich und den Main ab.

+14 weitere Bilder
Personensuche im Main bei Aschaffenburg am 11.07.2019
Foto: Ralf Hettler |  16 Bilder

Schnell konnte der Mann schließlich auf der Mittelinsel gefunden und mit einem Boot ans Ufer gebracht werden.

Nach ersten Erkenntnissen blieb er unverletzt und erlitt lediglich eine leichte Unterkühlung. Nach einer Erstversorgung durch einen Notarzt wurde er ins Aschaffenburger Klinikum eingeliefert. Wie die Polizei später mitteilte, war er betrunken, als er in den Main sprang.

Wie Polizeipressesprecherin Maya Breunig auf Nachfrage der Redaktion mitteilte, ist unklar, weshalb der Mann in den Main sprang. Vonseiten der Polizei läuft jedenfalls kein Verfahren gegen ihn. Für die Wehr gilt das bayerische Feuerwehrgesetz. Es legt in Artikel 28 fest, dass Einsätze zur Rettung von Menschenleben grundsätzlich kostenfrei sind. Das teilte auf Anfrage Mark Weigandt mit, Feuerwehrkommandant und Leiter des Amts für Brand- und Katastrophenschutz. Vor Ort waren rund 40 Kräfte von Rotem Kreuz und Wasserwacht. Ob dem 19-Jährigen die Einsatzkosten in Rechnung stellt werden, ist noch unklar, wie Sven Oster, Leiter des Bereichs Einsatzdienste beim Roten Kreuz, sagte. Es müsse zunächst noch geprüft werden, ob der 19-Jährige mit Vorsatz gehandelt hat.

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!