Mittwoch, 21.08.2019

Unbekannte schlagen und würgen 15-Jährigen in Alzenau

Polizei Alzenau

Alzenau
Kommentieren
Symbolbild: Polizei
Die Polizeikommissare Nadja Wagenschwanz und Nils Fromberger gehen Streife am 06.07.2017 in Sonneberg (Thüringen) im Rahmen des Bodycam-Teilprojekts der Thüringer Polizei. Die Beamten der Polizeiinspektion tragen die kleinen Körperkameras versuchsweise, um Erkenntnisse zur deeskalierenden Wirkung im Einsatz sowie zu technischen Möglichkeiten der verschiedenen Kamerasysteme zu erhalten. (zu dpa «Thüringer Polizei macht bislang gute Erfahrungen mit Körperkameras» vom 06.07.2017) Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Foto: Martin Schutt (dpa-Zentralbild)
Am frühen Dienstag kam es in Alzenau zu einer Körperverletzung, bei der ein 15-jähriger Jugendlicher leicht verletzt wurde.

Um 1 Uhr war der Jugendliche im Mühlweg von zwei unbekannten jungen Männer zu Boden gestoßen und leicht am Hals gewürgt worden. Warum es zu der Auseinandersetzung kam, konnte er nicht erklären. Da der Geschädigte stark alkoholisiert war, wurde er zu Dienststelle gebracht, und seinem Vater übergeben. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung.

Handgelenk gebrochen

Alzenau, Lkr. Aschaffenburg. Am späten Montagabend wurde ein stark alkoholisierter junger Mann ins Krankenhaus in Wasserlos eingeliefert, weshalb die Polizei verständigt wurde. Der Jugendliche gab an, dass ihm um 23 Uhr in der Burgstraße ein unbekannter junger Mann das Bein gestellt habe, wodurch er gestürzt sei. Dabei zog er sich eine Handgelenksfraktur zu. Da ein Alkotest einen Wert von knapp 2 Promille ergab, wurde sein Vater verständigt. Auch hier ermittelt die Polizei wegen Körperverletzung.

Polizeistreife beleidigt

Alzenau, Lkr. Aschaffenburg. Ein 17-jähriger Schüler beleidigte am frühen Dienstag zwei Polizeibeamte, die auf dem Alzenauer Stadtfest eingesetzt waren. Gegen 0.50 Uhr kontrollierte die Streife den 17-Jährigen im Bereich der Burgstraße, weil er sich auffällig und provokant verhalten hatte. Da er noch nicht volljährig ist und deutlich alkoholisiert war, wurde ihm ein Platzverweis erteilt und er wurde nach Hause geschickt. Kurze Zeit später kam er jedoch zurück und beleidigte die beiden Beamten mit einem unflätigen Ausdruck. Da er absolut uneinsichtig war, wurde der junge Mann kurzzeitig in Gewahrsam genommen und an seine Mutter übergeben. Auf den Schüler kommt nun eine Anzeige zu.

Blumenkübel beschädigt

Alzenau, Lkr. Aschaffenburg. Zwischen Samstag und Montag wurde ein Blumenkübel, der auf dem Gelände der Edith-Stein-Schule in der Nikolaus-Fey-Straße abgestellt war, von einem Unbekannten mutwillig beschädigt. Der Schaden wird auf 50 Euro geschätzt.

Hinweise an die Polizei in Alzenau unter Tel. 06023/944-0.

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!