Mittwoch, 19.02.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Über 10.000 Euro Schaden: Folgenschweres Ausweichmanöver in Wertheim

Polizei Heilbronn

Wertheim
Kommentieren
Zu einem folgenschweren Ausweichmanöver kam es Montagabend in Wertheim.

Ein 19-jähriger befuhr gegen 21.15 Uhr die Straße Odenwaldbrücke aus Richtung Bestenheid kommend in Richtung Hofgarten. An der Einmündung zur Rechten Tauberstraße bog plötzlich direkt vor ihm ein entgegenkommender Wagen in die Rechte Tauberstraße ab.

Um eine Kollision zu verhindern, musste der 19-Jährige nach links ausweichen und prallte hierbei in das dortige Brückengeländer.

Am BMW des jungen Mannes entstand ein Totalschaden in Höhe von zirka 10.000 Euro. Der Schaden am Brückengeländer wird ersten Schätzungen nach mindestens 1.000 Euro betragen.

Der abbiegende Wagen entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle in die Rechte Straße Richtung Tauberbischofsheim. Womöglich hat der Fahrer des Klein-Pkw den Unfall gar nicht bemerkt, da es zu keinem Zusammenstoß zwischen den beiden Autos kam.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise auf den Fahrer des Autos geben können sollen sich, unter der Telefonnummer 09342 918940, beim Polizeirevier Wertheim melden.

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!