Freitag, 28.02.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Taxifahrer in Alzenau geprellt und bestohlen

Alzenau
Kommentieren
Ein junger Mann hat am Freitagmorgen in alzenau einen Taxifahrer um die Taxe gepreellt und zudem dessen Handy gestohlen. Die Polizei sucht einen Mann, der etwa 20 Jahre alt sein soll, 1,80 Meter groß und schlank. Weiterhin soll er ein rotes T-Shirt und eine schwarze Trainingshose getragen haben.

Am Freitagmorgen ließ sich ein junger Fahrgast mit dem Taxi von Aschaffenburg nach Alzenau fahren. Um 10:30 Uhr in der Straße Leipziger Platz angekommen, endete die Fahrt. Der Fahrgast gab noch an, zuerst Geld holen zu wollen um die Rechnung von 34 Euro begleichen zu können. Beim Aussteigen nahm er das Mobiltelefon des 39- jährigen Fahrers an sich und rannte davon. Der Unbekannte soll etwa 20 Jahre alt, 1,80 Meter groß und schlank sein. Weiterhin hätte er ein rotes T-Shirt und eine schwarze Trainingshose getragen.

Unfallflucht in Kahl

Kahl, Lkr. Aschaffenburg. Am Freitagnachmittag konnten zwei aufmerksame Zeuginnen auf dem Parkplatz des Badesees eine Unfallflucht beobachten und sich das Kennzeichen des Verursachers notieren. Gegen 15:30 Uhr touchierte eine männliche Person mit seinem Mercedes beim Ausparken einen geparkten Renault. Im Anschluss stieß der Verursacher nochmals zurück, schaute sich die Schäden aus dem Auto heraus an und fuhr daraufhin davon. Dank der Beobachtung der Zeugen konnte der Unfallverursacher ermittelt werden. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 3.500 Euro. Dem 80-jährigen Fahrer aus dem Bereich Bad Orb erwartet nun eine Strafanzeige.

Marihuana in Michelbach gefunden

Alzenau-Michelbach, Lkr. Aschaffenburg. Am Freitagnachmittag um 16:40 Uhr stieg ein junger Mann am Bahnhof aus dem Zug aus. Beim Erblicken der uniformierten Streifenbesatzung warf der 23-jährige sofort ein Tütchen zur Seite und rannte davon. Die Person konnte kurz darauf von den Beamten eingeholt werden. Der Grund für die Flucht war schnell zu erkennen, in dem weggeworfenen Tütchen befand sich eine geringe Menge Marihuana. Den jungen Mann aus Alzenau erwartet nun eine Strafanzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Bei Kontrolle in awsserlos Einhandmesser aufgefunden

Alzenau-Wasserlos, Lkr. Aschaffenburg. Am Freitagabend um 20:00 Uhr wurde ein 18-jähriger aus dem Landkreis Aschaffenburg mit seinem Pkw kontrolliert. Hier fiel den Beamten im Fahrzeug ein Einhandmesser auf, was eine Ordnungswidrigkeit darstellt.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Alzenau unter Tel. 06023/944-0 zu melden.

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!