Samstag, 29.02.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Senior in Triefenstein übergibt größeren Geldbetrag an Enkeltrickbetrüger

Wer hat Verdächtiges beobachtet?

Triefenstein-Lengfurt
Kommentieren
Am Mittwoch haben Enkeltrickbetrüger einen Senior um einen vierstelligen Geldbetrag gebracht. Die Kriminalpolizei Schweinfurt ermittelt in dem Fall und bittet um Hinweise von Personen, die möglicherweise sachdienliche Hinweise geben könnten.

Den ersten Anruf des Telefonbetrügers erhielt der Senior am Mittwochvormittag. Der Unbekannte gab sich als Enkel des Geschädigten aus und gaukelte vor, dringend Geld für einen Grundstückskauf zu benötigen. Er versprach, das Geld einen Tag später zurückzuzahlen.

Der Senior ahnte nicht, dass er einem Betrüger aufgesessen war und zeigte sich hilfsbereit. Mit einem vierstelligen Geldbetrag wollte er dem vermeintlichen Enkel den Grundstückskauf ermöglichen.

Während der falsche Enkel das Telefongespräch aufrechterhielt, kam ein Abholer zur Wohnadresse des Geschädigten. Der Senior verließ sein Haus gegen 14.00 Uhr und übergab das Geld einem etwa 25 Jahre alten und 165 cm großen Mann mit schlanker Figur. Der Abholer lief daraufhin mit seiner Beute zu einem nahgelegenen Supermarkt-Parkplatz, stieg in einen hellen Kleinwagen und fuhr in Richtung Marktheidenfeld davon.

Foto: ME-Grafik

Wer die Geldübergabe am Mittwochnachmittag möglicherweise beobachtet hat oder wem im Laufe des Tages in Lengfurt eine verdächtige Person oder ein verdächtiger heller Kleinwagen aufgefallen ist, wird dringend gebeten, sich unter Tel. 0931/457-1732 bei der Kriminalpolizei Würzburg zu melden.

Tipps gegen Betrüger und Hulfe in unserem Dossier: Aber sicher!

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!