Mittwoch, 29.01.2020

Sattelzug verursacht Unfall auf A3 bei Bischbrunn und fährt davon

Verkehrspolizei Aschaffenburg-Hösbach

Bischbrunn
Kommentieren
Ein Sattelzug, der am Mittwochmorgen gegen 9.35 Uhr auf der A3 bei Bischbrunn (MAin-Spessart-Kreis) auf die Mittelspur wechselte, hatte dabei einen Passat zu ausweichen gezwungen. Der Passat wich nach links aus, wo ein Audi nicht mehr ausweichen konnte und das Heck des Passat rammte. Der Lastwagen fuhr weiter, ohne sich um den Unfall zu kümmern.

Am Mittwoch gegen 9.35 Uhr Uhr befuhren zwei Personenwagen und ein weißer Sattelzug die A3 in Richtung Frankfurt.

Der Lkw wechselte unvermittelt vom rechten auf den mittleren Fahrstreifen, weshalb ein dort befindlicher blauer Passat wiederum nach links ausweichen musste, um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden. Dort allerdings fuhr ein schwarzer Audi, der seinerseits versuchte auszuweichen, dabei aber mit seiner linken Front das rechte Heck des VW touchierte. Der Lastwagenentfernte sich ohne anzuhalten. Die beiden geschädigten Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Feuerwehren Altfeld, Marktheidenfeld und Esselbach unterstützten die Polizei vor Ort.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder nähere Hinweise zu dem weißen Lkw mit weißer Plane geben können, werden gebeten, sich bei der VPI Aschaffenburg unter 06021-8572411 zu melden.

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!