Freitag, 06.12.2019

Porsche gerät bei Weilbach auf die Gegenfahrbahn

Miltenberg
Kommentieren
Hoher Sachschaden ist bei einem Verkehrsunfall am Sonntagabend in Weilbach entstanden.

 

+10 weitere Bilder
Verkehrsunfall in Weilbach am 01.12.2019
Foto: Ralf Hettler |  12 Bilder

Gegen 16.45 Uhr war ein 78-jähriger Porsche-Fahrer auf der B469 von Weilbach kommend in Richtung Amorbach unterwegs, als er auf die Gegenfahrbahn geriet und seitlich mit einem entgegenkommenden Renault-Transportereiner 43-Jährigen  kollidierte. Nach angaben des Porsche-Fahrers sei ihm „schwarz vor Augen“ geworden, bevor er auf die gegenspur geraten war.

Nach dem Zusammenstoß drehte sich der Renault um 180 Grad und kam an der Leitplanke zum Stehen. Während der Porsche-Fahrer nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert wurde, blieben die beiden Insassen des Transporters sowie die beiden im Renault mitfahrenden Hunde unverletzt.

Bis zur Bergung der Fahrzeuge war die Bundesstraße in Richtung Amorbach  gesperrt. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Von Amorbach kommend war die Strecke einspurig befahrbar. Die Feuerwehr Weilbach war vor Ort. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.  Der Sachschaden summiert sich nach Schätzung der Polizei auf rund 30.000 Euro.

Die Polizei schließt als Unfallursache ein gesundheitliches Problem nicht aus. 

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!