Samstag, 04.04.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Polizeibeamte angegriffen und mit Holzkeil beworfen in Kleinostheim

Polizei Aschaffenburg

Aschaffenburg
Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Bei der Sachverhaltsaufnahme eines Streits am Mittwoch, gegen 12 Uhr, wurde die Streifenbesatzung von einem 58-Jährigen zunächst massiv beleidigt.

Im weiteren Verlauf ergriff der Mann einen gut ein Kilogramm schweren Holzkeil und warf diesen in Richtung der Beamten. Nach der Alarmierung mehrerer Unterstützungskräfte konnte der Täter unter Anwendung von Pfefferspray und unmittelbarem Zwang zu Boden gebracht und gefesselt werden. Er wurde anschließend in ein Krankenhaus eingeliefert. Bei dem Einsatz wurde keiner der Beteiligten verletzt.

Kollision zwischen Auto und Pedelec

Am Mittwoch, um 08.10 Uhr, befuhr eine 38-Jährige mit ihrem Chevrolet die Lamprechtstraße in Richtung Floßhafen. Am Kreisverkehrsplatz Obernauer Straße/Fischergasse fuhr sie in diesen ein und übersah dabei eine von links kommende 53-jährige Frau, die sich mit ihrem Pedelec bereits ordnungsgemäß im Kreisverkehr befand. Beim seitlichen Anstoß der beiden Fahrzeuge kam die Zweiradfahrerin zu Sturz. Sie blieb unverletzt. Gesamtschaden circa 500 Euro.

Betäubungsmittelverstoß

Bei der Kontrolle eines 32-jährigen Mannes in der City-Galerie nahm eine Polizeistreife Marihuana-Geruch wahr, die Durchsuchung brachte eine geringe Menge Betäubungsmittel zum Vorschein, welches sichergestellt wurde.

Sachbeschädigung

In der Zeit von Mitternacht bis 07.45 Uhr am Mittwoch wurde in der Konradstraße der Holzladen am Strietwaldhäuschen von unbekannten Tätern beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von 100 Euro.

Kollision zwischen Roller und Auto: Mainaschaff

Am Mittwoch um 08.15 Uhr befuhr ein 6-jähriger Bub mit seinem City-Roller die Bergstraße in Richtung Bahnhofstraße. Zur gleichen Zeit war eine 31-Jährige mit ihrem BMW auf der Bahnhofstraße unterwegs. An der Kreuzung Bahnhofstraße/Bergstraße hatte sie die Vorfahrt und fuhr in den Kreuzungsbereich ein. Der Schüler missachtete die Vorfahrt und fuhr frontal in die Beifahrertüre des Autos. Hierbei erlitt er leichte Verletzungen im Gesichtsbereich. Er musste ärztliche versorgt werden. Gesamtschaden: circa 600 Euro.

Rotlichtverstoß führt zum Unfall: Kleinostheim

Am Mittwoch, um 11.30 Uhr, übersah ein 47-Jähriger im Kreuzungsbereich Lindigstraße das für ihn als Linksabbieger geltende Rotlicht und bog ab. Ein 32-jähriger Lasterfahrer, welcher an der Lichtzeichenanlage für das Geradeausfahren Grün hatte, kollidierte mit dem BMW. Hierbei entstand ein Gesamtschaden von insgesamt 90.000 Euro. Am Laster wurde die Front eingedrückt, der hochwertige BMW erlitt einen Totalschaden und musste abgeschleppt werden.

Sattelzug verursacht Unfall und flüchtet: Weibersbrunn

Am Mittwoch, um 16.15 Uhr, befuhr ein Unbekannter mit seinem Sattelzug die Hauptstraße stadteinwärts. Auf Höhe der Sonnenstraße wollte er sein Fahrzeug wenden und fuhr in diese ein. Im weiteren Verlauf kollidierte er mit dem rechten Heck in eine Straßenlaterne und eine Grundstücksmauer. Der Lampenmast kippte dabei um. Ein Zeuge versuchte den Verursacher noch auf die Beschädigungen aufmerksam zu machen. Dieser sprach nur gebrochen Deutsch und entfernte sich dann von der Unfallstelle. Bei dem Fluchtfahrzeug handelt es sich um einen gelben Sattelzug mit gelbem Auflieger und der Aufschrift GIALLO. Es entstand ein Gesamtfremdschaden von circa 4.000 Euro.

Schaufenster an Geschäft eingeschlagen

Großostheim. Bereits am Faschingsdienstag, zwischen 20 Uhr und 21 Uhr, wurde in der Rathausstraße im Ortsteil Pflaumheim von einem Unbekannten die Schaufensterscheibe an einer Bäckerei eingeschlagen. Es entstand ein Sachschaden von circa 1.500 Euro.

Waldaschaff. Gleiches Delikt wurde in der Zeit von Dienstag, 13.30 Uhr bis Mittwoch, 06.15 Uhr am Dorfladen in der Lohrer Straße begangen. Auch hier ging das Glas des Schaufensters zu Bruch. Schaden: 1.000 Euro.

 

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!