Sonntag, 16.06.2019

Pfefferspray und Schlägerei auf Party im Vereinsheim

Polizei Miltenberg
Kommentieren

Zu einer tätlichen Auseinandersetzung kam es am frühen Sonntag Morgen, kurz nach Mitternacht, nach einer Feier in einem Vereinsheim in der Friedhofstraße. Dort sprühte ein 20-Jähriger einem 24-Jährigen Pfefferspsray ins Gesicht.

 

Pfefferspray und Schlägerei auf Party im Vereinsheim

Großheubach Zu einer tätlichen Auseinandersetzung kam es am frühen Sonntag Morgen, kurz nach Mitternacht, nach einer Feier in einem Vereinsheim in der Friedhofstraße. Dort sprühte ein 20-Jähriger einem 24-Jährigen Pfefferspsray ins Gesicht. Beim Eintreffen der Streife hatte sich der namentlich bekannte Verursacher bereits entfernt. Das Opfer wurde durch das Pfefferspray leicht verletzt. Anlässlich der gleichen Feier musste die Polizei nochmals tätig werden, da es zwischen zwei weiteren Kontrahenten zu einer Rangelei kam, in deren Verlauf eine Kopfnuss und ein Schlag ins Gesicht verpasst wurden. In beiden Fällen sind weitere Ermittlungen erforderlich.

Rollerfahrer auf Drogen und ohne Führerschein unterwegs

Dorfprozelten Einer Streifenbesatzung fiel am frühen Samstag Morgen ein Rollerfahrer in Dorfprozelten im Flurweg auf. Da der  Versuch, sich einer Polizeikontrolle zu entziehen, mißlang, wurde das Fahrzeug
überprüft. Hierbei räumte der Fahrer ein, lediglich eine Mofaprüfbescheinigung zu besitzen. Aufgrund der Veränderungen am Kleinkraftrad war dieses jedoch fahrerlaubnispflichtig. Zudem wurde aufgrund verschiedener Ausfallerscheinungen ein Drogenschnelltest durchgeführt, der positiv verlief. Nach Unterbindung der Weiterfahrt und Durchführung einer Blutentnahme wurde der Beschuldigte nach Hause entlassen.
 

Ruhestörung bei Party

Weilbach Als unbelehrbar erwiesen sich mehrere Bewohner eines Anwesens in der Weckbacher Straße, die lautstark am frühen Samstag Morgeneine Feier veranstalteten. Trotz einer zunächst eindringlichen Belehrung lärmten sie weiter, was zu einer Anzeige und der endgültigen Einstellung der Feier führte.

Unter Drogen: Radfahrer erwischt

Miltenberg Augenscheinlich unter Betäubungsmitteleinfluss stand ein Fahradfahrer, der am frühen Samstag Morgen im Bereich der Ringstraße angehalten wurde. Bei der Durchsuchung des Mannes konnte eine geringe Menge Betäubungsmittel aufgefunden werden. Die Person wurde nach Durchführung einer erkennungsdienstlichen Behandlung wieder auf freien Fuß gesetzt.
 

Autofahrer ohne Versicherung unterwegs

Großheubach Ohne Versicherungsschutz war ein Pkw-Fahrer, der am Freitag gegen Mittag mit seinem Pkw im Amselweg kontrolliert wurde. Bei der Überprüfung wurde festgestellt, dass bereits seit 25. März der Versicherungsschutz abgelaufen war. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und Anzeige bei der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg vorgelegt.
 

Unbekannte beschädigen Feuerwehr-Schuppen

Großheubach In der Zeit zwischen Mittwoch Abend, 20:00 Uhr, bis Donnerstag Abend, 19:00 Uhr, beschädigten Unbekannte am ehemaligen Feuerwehrschuppen am Klotzenhof ein Regenfallrohr. Augenscheinlich wurde die Eindellung durch einen Tritt verursacht. Der Schaden beläuft sich auf ca. 150 Euro.
 

Unbekannte beschädigen Mercedes

Stadtprozelten In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag beschädigten Unbekannte einen schwarzen, in der Hauptstraße geparkten, Pkw, der Marke Mercedes. Zunächst wurde an dem Fahrzeug durch Unbekannte ein Aufkleber angebracht. Durch das Abziehen platzte der Lack auf und es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 500 Euro.
 

Baufirma arbeitet ohne Genehmigung

Kleinheubach Obwohl keine Genehmigung vorlag, führte eine Baufirma Straßenarbeiten im Gemeindegebiet Kleinheubach durch. Bei den Arbeiten wurde das Gehwegpflaster herausgenommen und der Teerbelag einer Grundstücksausfahrt teilweise aufgeschnitten. Aufgrund der fehlenden Genehmigung wird jetzt Anzeige beim Landratsamt Miltenberg vorgelegt.
 

Freilaufender Hund

Amorbach In der Neudorfer Straße wurde am Freitag Vormittag ein mittelgroßer schwarzer Hund freilaufend angetroffen. Da der Besitzer bisher unbekannt ist, wurde der Hund im Tierheim Kleinheubach untergebracht. Das Tier trug kein Halsband.
 

Polizei erwischt betrunkenen Fahrradfahrer

Amorbach Stark unter Alkoholeinfluss stand ein Fahrrad-Fahrer, der am Samstag, gegen 17:40 Uhr, die Miltenberger Straße befuhr. Da ein Alkotest positiv verlief, wurde eine Blutentnahme durchgeführt.

Mann mit verbotenen Waffen in Kontrolle geraten

Miltenberg Bei einer Personenkontrolle am Samstagnachmittag im Bereich des Bahnhofs konnten bei einem 47-jährigen Mann eine Schreckschusspistole und eine verbotene Schlagwaffe sichergestellt werden. Beide Gegenstände wurden sichergestellt. Gegen den Mann wird Anzeige bei der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg vorgelegt.
 

Engländer verkaufen minderwertige Stromaggregate

Rüdenau  Englische Staatsangehörige traten als Verkäufer von Stromaggregaten im Bereich der Hauptstraße und später im Bereich Kleinheubach auf. Die bereits mehrfach in Erscheinung getretenen Verkäufer verkauften ein minderwertiges Gerät, zu weit überzogenem Stückpreisen. Diese minderwertigen Geräte sind in der Regel nicht nur mit gefälschten Zulassungszeichen versehen, sondern können bei Gebrauch  auch lebensgefährliche Verletzungen hervorrufen. Die beiden Engländer wurden vorläufig festgenommen und nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft nach Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten entlassen. Die Personen waren unterwegs mit einem schwarzen Kleintransporter der Marke Kia  mit englischer Zulassung.
 

Unfallflucht

Großheubach  Unerlaubt von der Unfallstelle entfernte sich ein Pkw-Fahrer, der am Donnerstag in der Zeit zwischen 19:00 und 21:00 Uhr einen grauen Pkw der Marke Toyota Avensis im Wendehammer der Fasanenallee beschädigte. Nachdem sich der vermeintliche Unfallverursacher auf bei der Polizeidienststelle meldete, um einen Schaden an seinem Pkw anzuzeigen, konnte ein Tatzusammenhang hergestellt und die Unfallflucht geklärt werden.
 

Jugendliche urinieren gegen Bahnhofswand

Kleinheubach  Angehörige der Sicherheitswacht stellten fest, dass mehrere Jugendliche in der Bahnhofstraße gegen die Wand des Bahnhofgebäudes urinierten. Nach Feststellung der Personalien wird gegen Beide Anzeige beim Landratsamt Miltenberg vorgelegt.
 

Mann und Frau verletzen sich bei Motorrad-Unfall

Neunkirchen  Ein Verkehrsunfall mit zwei Leichtverletzten ereignete sich am Sonntag, gegen 17:00 Uhr im Neunkirchener Ortsteil Richelbach, als ein mit zwei Personen besetztes Motorrad aufgrund eines abbremsenden vorausfahrenden Pkw abbremsen musste und dadurch ins Schleudern geriet. Da der Fahrer die Maschine nicht mehr abfangen konnte, stürzte sie zu Boden, wodurch sowohl der Fahrer als auch seine Mitfahrerin verletzt und ins Krankenhaus nach Wertheim eingeliefert werden mussten. In diesem Zusammenhang werden sowohl die Daten eines entgegenkommenden als auch des vorausfahrenden Pkw benötigt, da sich diese zur Zeit der Unfallaufnahme nicht mehr an der Unfallstelle befanden.
Ungeprüfte Originalmeldungen der Polizei
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!