Sonntag, 22.09.2019

Offenbar Drogen genommen: Kleintransporterfahrer ausgebremst

Verkehrspolizei Aschaffenburg-Hösbach

Weibersbrunn
Kommentieren
Weil er offenbar Drogen genommen hatte, durfte am Mittwoch ein 33-Jähriger auf der A3 seine Fahrt nicht fortsetzen.

Am Mittwoch gegen 12.15 Uhr wurde der Kleintransporterfahrer auf der A3 zur Verkehrskontrolle angehalten. Hierbei wurden beim Fahrer drogentypische Auffälligkeiten festgestellt, welche auf einen zeitnahen Konsum von Betäubungsmitteln hindeuteten. Die Weiterfahrt des Herrn wurde daraufhin unterbunden, er musste ich einer Blutentnahme unterziehen.

Kleinere Unfälle

Im Berichtszeitraum ereigneten sich auf den Autobahnen und deren Parkplätzen am Bayerischen Untermain insgesamt fünf einfach gelagerte Verkehrsunfälle. Hierbei wurde niemand verletzt, der Gesamtsachschaden liegt bei rund 18.800 Euro. Auf eine detaillierte Schilderung dieser Unfälle wird verzichtet. Es entstanden durch die Unfälle keine relevanten Verkehrsstörungen.

Verkehrspolizei Aschaffenburg-Hösbach/mm

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!