Sonntag, 08.12.2019

Offenbach: Frau stirbt bei Feuer in einem Mehrfamilienhaus

Polizeipräsidium Südosthessen

Offenbach
Kommentieren
Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus am Starkenburgring ist am Donnerstagmittag eine Frau tot aufgefunden worden.

Das Feuer war gegen 13.50 Uhr von einem Anwohner gemeldet worden, woraufhin Polizei und Feuerwehr ausrückten. Vier Personen konnten rechtzeitig das Gebäude verlassen; zwei von ihnen kamen leicht verletzt ins Krankenhaus. Aktuell laufen noch die Löscharbeiten der Feuerwehr und der Starkenburgring ist gesperrt. Die Kriminalpolizei ist bereits vor Ort; die Brandursache ist derzeit noch unklar.

Unfallzeugen gesucht

Dietzenbach. Die Polizei in Dietzenbach (06074 837-0) bittet Zeugen, die am Dienstag, gegen 6.50 Uhr, einen Unfall im Kreuzungsbereich Velizystraße/Offenbacher Straße beobachtet haben, sich auf der Wache in der Darmstädter Straße 33 zu melden. An dem Unfall war ein blauer VW-Crafter und ein Sattelzug beteiligt. Der 36-jährige VW-Fahrer kam leicht verletzt in ein Krankenhaus, der 52-jährige Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Der Schaden beträgt zirka 20.000 Euro. Nach ersten Erkenntnissen soll zum Unfallzeitpunkt an der Kreuzung die Lichtzeichenanlage störungsbedingt nur gelbes Blinklicht angezeigt haben. Der Sattelzug hatte die Velizystraße/Bundesstraße 459 in Richtung Waldacker befahren und der Crafter die Offenbacher Straße in Richtung Frankfurter Straße. Der VW-Lenker hätte dabei offensichtlich das Stopp-Schild an Kreuzung nicht beachtet, sodass es zur Kollision der beiden Fahrzeuge kam.

Autofahrer war deutlich zu schnell

Hanau/Großauheim. Ein Fahrverbot erwartet einen Autofahrer, der am Mittwochvormittag mit über 100 Stundenkilometern auf der Aschaffenburger Straße unterwegs war und in eine Polizeikontrolle geriet. Zwischen 9.30 und 12.20 Uhr überprüften die Beamten die Einhaltung des Tempolimits 50. Daran hielten sich allerdings 116 Fahrerinnen und Fahrer nicht, wobei der Großteil mit einer Verwarnung davonkam.

Polizeipräsidium Südosthessen

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!