Montag, 27.01.2020

Obernburger kauft günstigen BMW im Netz - Zulassungsstelle bemerkt: Auto ist gestohlen

Polizei Obernburg

Obernburg
Kommentieren
Dank der Aufmerksamkeit von Mitarbeitern der Zulassungsstelle in Obernburg ist am Montagmittag ein entwendetes Fahrzeug sichergestellt worden. Bei der Ummeldung eines Autos war einer Mitarbeiterin aufgefallen, dass die vorgelegten Dokumente zur Zulassung möglicherweise gefälscht sind.

Bei der Überprüfung der vorgelegten Unterlagen durch eine Polizeistreife bestätigte sich dieser Verdacht. Die Abklärung des Sachverhaltes ergab, dass ein Obernburger im Internet ein „Schnäppchen“ gemacht hatte und tags zuvor in Köln einen weit unter Marktwert gehandelten BMW X4 gekauft hatte. Die Verkäufer des entwendeten Wagens hatten dem Käufer gefälschte Dokumente mitgegeben. Auch die beim Verkauf vorgelegten Personaldokumente der Verkäufer dürften gefälscht gewesen sein. Bei der Ummeldung des Fahrzeuges flog nun der ganze Schwindel auf. Die eingesetzten Beamten stellten das erworbene Fahrzeug und die gefälschten Unterlagen sicher. Das vermeintliche Schnäppchen dürfte für den Obernburger ein teures Draufleggeschäft werden.

Auf Nachfrage bestätigte die Polizei, dass der Obernburger den Kaufpreis von 26.000 Euro nicht zurückbekommt. Das Auto übergibt die Polizei dem rechtmäßigen Eigentümer.

Fahrraddiebstahl

Großwallstadt, Schulstraße. Ein Fahrrad ist am Sonntag, 12. Januar, zwischen 10.30 und 13.30 Uhr in der Schulstraße in Großwallstadt entwendet worden. Das mehrfarbige Damen-Mountainbike der Marke Ghost war unverschlossen am Fahrradabstellplatz vor der Turnhalle abgestellt worden. Das Rad hat einen Zeitwert von circa 200 Euro.

Auto aufgebrochen

Mömlingen, Hauptstraße. Ein noch unbekannter Dieb hat in der Nacht von Sonntag auf Montag nach 23.50 Uhr in der Hauptstraße in Mömlingen ein Auto aufgebrochen. Der unbekannte Täter brachte die Scheibe der Fahrertüre zum Platzen und entwendete aus dem Fahrzeuginnern eine auf der Mittelkonsole  zurückgelassene Geldbörse. Diese war jedoch leer, so dass der Dieb lediglich Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro anrichtete.

Bei unklarer Verkehrslage überholt

Wörth, Landstraße. Am Montagabend gegen 17.10 Uhr hat es in der Landstraße in Wörth einen Unfall gegeben. Zur Unfallzeit fuhr eine Wörtherin in der Landstraße Richtung Klingenberg und wollte hier nach links in einen Hofraum einbiegen. Hierzu setzte die Golf-Fahrerin den Blinker und bog ab. Sie kollidierte hierbei mit einem VW Passat, dessen Fahrerin zum Überholen angersetzt hatte, als die Golffahrerin ihre Geschwindigkeit verringert hatte. Bei der Kollision der beiden Autos entstand Sachschaden in Höhe von circa 6000 Euro.

Vorfahrt missachtet

Obernburg, Lindenstraße. Am Montagnachmittag gegen 16.20 Uhr ist es in der Lindenstraße in Obernburg zu einem Unfall gekommen. Zur Unfallzeit bog eine Amorbacherin mit ihrem Dacia von der Burenstraße kommend nach links in die Lindenstraße ein. Hierbei übersah sie einen vorfahrtsberechtigt von rechts kommenden BMW, dessen Fahrerin Richtung Kreisverkehrsplatz unterwegs war. Beim Zusammenstoß der beiden Autos entstand Sachschaden in Höhe von circa 1500 Euro.

Paketdienstfahrer unfallflüchtig

Erlenbach, Lindenstraße. Eine Unfallflucht ist am Montagnachmittag gegen 14.40 Uhr aus der Lindenstraße in Erlenbach gemeldet worden. Eine aufmerksame Anwohnerin konnte hier beobachten, wie ein Paketzusteller mit seinem Kleintransporter einen Absperrpfosten beim Rückwärtsfahren umgebogen hatte. Der Zulieferer stieg hierauf kurz aus, versuchte den Pfosten gerade zu biegen und fuhr dann einfach weiter, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Der von ihm angerichtete Sachschaden beläuft sich auf etwa 100 Euro.

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!