Sonntag, 26.05.2019

Münster: Festnahme nach kurzer Verfolgungsfahrt

Polizeipräsidium Südhessen

Münster
Kommentieren

Am Freitagabend ist es in Münster zu einer Verfolgungsjagd mit einem gestohlenen Auto gekommen. Drei Männer konnten im Anschluss zu Fuß flüchten, eine 19-Jährige konnte festgenommen werden.

Wegen des fehlenden vorderen Kennzeichens fiel einer Streife der Polizeistation Dieburg am Freitagabend (10.05.) ein gelber Renault Clio mit vier Insassen in der Goethestraße auf. Gegen 20.55 Uhr forderten die Beamten die Fahrerin auf anzuhalten, doch diese gab nach kurzem Zögern Gas. Sofort wurde die Verfolgung aufgenommen. Dabei stellte sich heraus, dass es sich bei dem Clio um das gestohlene Auto vom Mittwoch (08.05, wir haben berichtet) handelt. Nach kurzer Flucht wurde der gelbe Renault im Weidenweg, Ecke Birkenweg, zurückgelassen. Zu Fuß flüchteten drei männliche Personen in Richtung Sportplatz. Die Fahrerin trennte sich von ihren Mitfahrern und konnte nur wenige Minuten später durch die Polizisten im Bürgerpark festgenommen werden. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den drei weiteren Insassen, wovon einer eine dunkle Basecap trug, verlief bislang ohne Erfolg. Für die 19-jährige Frau endete der Abend auf der Polizeistation, wo ihr nach einem positiv durchgeführten Drogenschnelltest und einem geringen Atemalkoholwert Blut abgenommen wurde.

Gegen die junge Fahrerin wurde ein Strafverfahren eingeleitet, zudem prüfen die Beamten der Ermittlungsgruppe, ob sie sich des Autodiebstahls sowie der anschließenden Verkehrsunfallflucht vom 08.05. zu verantworten hat.

Wer in diesem Zusammenhang Hinweise zu den drei männlichen Personen geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Dieburg zu melden (06071/9656-0).

Polizeipräsidium Südhessen

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!