Montag, 22.07.2019

Motorradfahrer flieht vor der Polizei

Polizei Gemünden

Neuendorf / Rechtenbach / Lohr
Kommentieren

Am Samstagvormittag sollte der Fahrer eines Kraftrades zu einer Verkehrskontrolle angehalten werden. Der Zweiradfahrer missachtete jedoch die Anhaltesignale und fuhr mit hoher Geschwindigkeit davon. Ein Polizeibeamter wurde hierbei gefährdet. Die Polizei ist nun auf der Suche nach Zeugen.

Kurz nach 10.00 Uhr näherte sich aus Richtung Gemünden ein Motorrad, das mit 122 Stundenkilometern bei erlaubten 100 km/h gemessen wurde. Der Fahrer des Zweirades sollte deswegen angehalten werden. Hierzu gab ihm ein Polizeibeamter deutliche Anhaltezeichen, die von dem Fahrer jedoch missachtet wurden. Er beschleunigte und fuhr mit hoher Geschwindigkeit an dem Beamten vorbei und in Richtung Lohr weiter.

Die Besatzung eines zweiten Streifenwagens versuchte den Flüchtenden vergeblich anzuhalten. Hier missachtete er auf Höhe des "Ohrwatschels" im Bereich der Bahnhofstraße die Anhaltezeichen der Polizei. An einem querstehenden Streifenfahrzeug fuhr der Zweiradfahrer vorbei. Hierbei gefährdete er einen Polizeibeamten. Nur durch einen Sprung zur Seite konnte dieser verhindern vom Zweirad erfasst zu werden.

Auch ein dritter Anhalteversuch in Rechtenbach schlug fehl. Auch hier fuhr der bislang Unbekannte an den Beamten mit überhöhter Geschwindigkeit vorbei. Im angrenzenden Landkreis Aschaffenburg verliert sich dann die Spur des Motorradfahrers.

Die Polizei ist nun auf der Suche nach Zeugen. Wer hat insbesondere die oben beschriebene Situation am Ohrwatschel beobachtet? Wer kann Hinweise zum Fahrer eines Kraftrades der Marke BMW mit roter Verkleidung geben?

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!