Mittwoch, 23.10.2019

Mann belästigt Frau: 18-Jähriger greift ein und erhält Faustschlag ins Gesicht

Polizei Heilbronn

Wertheim
Kommentieren
Ein Unbekannter hat in Wertheim eine Frau belästigt und einen 18-Jährigen geschlagen, der ihr helfen wollte. Die Polizei sucht nun Zeugen zu dem Vorfall, der sich bereits vergangene Woche ereignete.

Am Donnerstag der vergangenen Woche, um 01.08 Uhr, wollte ein 18-jähriger Mann einer Frau auf dem Messebrückle zwischen der Hämmelsgasse und der Lindenstraße in Wertheim zur Hilfe eilen, welche von einer bislang unbekannten männlichen Person belästigt wurde. Daraufhin versetzte der unbekannte Mann dem 18-Jährigen unvermittelt einen Faustschlag ins Gesicht und ergriff die Flucht. Beim Eintreffen der Beamten vom Polizeirevier Wertheim befand sich auch die Frau nicht mehr vor Ort. Die unbekannte Frau wird gebeten sich mit dem Polizeirevier Wertheim, Telefon 09342 91890, in Verbindung zu setzen.

Wertheim: Nach Verkehrsunfall davon gefahren

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Donnerstag, um 15:05 Uhr, an der Kreuzung Bismarckstraße / Bestenheider Landstraße in Wertheim. Dort beschädigte ein Pritschenwagen mit rotem Fahrerhaus vermutlich beim Abbiegen einen haltenden Pkw. Zeugen die den Verkehrsunfall beobachten konnten, werden gebeten sich beim Polizeirevier Wertheim, Telefon 09342 91890, zu melden.

Bad Mergentheim: Geschwindigkeitskontrolle

In den Nachmittagsstunden des Donnerstags führten Beamte des Verkehrskommissariats Tauberbischofsheim auf der Bundesstraße 290 bei Bad Mergentheim auf Höhe des Parkplatzes Seufzerwäldchen eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Dabei wurden vier Pkw-Lenker und drei Lkw-Lenker wegen zu hoher Geschwindigkeit beanstandet. Die Überschreitungen beliefen sich bei den Pkw-Lenkern zwischen 24 km/h und 40 km/h, bei erlaubten 100 km/h. Bei den Lkw-Lenkern beliefen sich die Überschreitungen zwischen 16 km/h bis 25 km/h, bei erlaubten 60 km/h. Die Fahrzeugführer müssen mit einem Bußgeld zwischen 70 Euro bis 120 Euro und jeweils einem Punkt in der Verkehrssünderdatei rechnen.

Tauberbischofsheim: Schwerverletzter nach Verkehrsunfall

Vermutlich aufgrund regennasser Fahrbahn kam ein Pkw auf der Autobahn 81 in Fahrtrichtung Heilbronn bei der Anschlussstelle Tauberbischofsheim am Donnerstag, gegen 08:00 Uhr, ins Schleudern und schlug in eine Betongleitwand ein. Der Pkw-Lenker wurde schwer verletzt ins Krankenhaus verbracht. Der Sachschaden am Pkw beträgt circa 25.000 Euro.

Großrinderfeld: Unfall auf der Autobahn 81

Ein Pkw-Lenker kam vermutlich aufgrund regennasser Fahrbahn und nicht angepasster Geschwindigkeit am Mittwoch, gegen 18:30 Uhr, auf der Autobahn 81 in Fahrtrichtung Heilbronn auf Höhe der Gemarkung Großrinderfeld ins Schleudern und geriet in die Außenschutzplanken. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 4000 Euro. Der Pkw-Lenker blieb unverletzt.

kev/Polizei Heilbronn

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!