Sonntag, 05.04.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Lengfurt: Ölofen in Brand - 50.000 Euro Schaden

Marktheidenfeld
Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Kurt-Schumacher-Straße in Legfurt nahm am Freitag, kurz vor 19 Uhr, Rauchgeruch im Gebäude wahr.

Da der im Obergeschoss Wohnende nicht zu Hause war, verständigte er einen Berechtigten, welcher gegen 19.10 Uhr im Obergeschoss nachschaute. Zu diesem Zeitpunkt war ein Betreten der Wohnung wegen dichtem Rauch nicht mehr möglich. Es wurden Flammen im Bereich des Ölofens in der Küche festgestellt. Die alarmierte Feuerwehr konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen. Durch den Brand wurde die gesamte Wohnung verrußt und nicht mehr bewohnbar. Der Sachschaden wird auf ca. 50.000 Euro geschätzt. Als Brandursache wird ein technischer Defekt des Ölofens vermutet. Die Wehren aus Lengfurt, Homburg, Trennfeld, Rettersheim, Erlenbach und Marktheidenfeld waren mit insgesamt 86 Mann vor Ort.

 

Einfahrtstor verbogen

Birkenfeld, Lkr. Main-Spessart. In der Zeit vom 21.02. bis 25.02.20 wurde in der Straße Düttstein ein Hoftor beschädigt. Nach Art des Schadens wurde dieser von einem größeren Fahrzeug verursacht. Möglicherweise wurde der Schaden durch einen Lkw-Fahrer verursacht, welcher hier angeliefert hat. Diesbezüglich wurden Ermittlungen aufgenommen.

 

Unfall beim rückwärts Ausparken

Marktheidenfeld, Lkr. Main-Spessart. Am Freitag, 10.25 Uhr, hatte eine 22-jährige Fahrerin ihren Pkw, BMW, in der Kreuzbergstraße vor einer Apotheke geparkt. Beim rückwärts Ausparken stieß sie mit ihrem Heck gegen einen am gegenüberliegenden Fahrbahnrand geparkten Pkw, Mitsubishi. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 3000 Euro. Wie gesetzlich vorgeschrieben, wartete die Unfallverursacherin 20 Minuten vor Ort. Da niemand zu dem Pkw Mitsubishi kam, brachte sie an diesem einen Hinweiszettel an und meldete den Unfall danach sofort bei der Polizei Marktheidenfeld.

 

Kleinunfall auf Parkplatz

Marktheidenfeld, Lkr. Main-Spessart. Auf dem Kundenparkplatz für verschiedene Geschäfte in der Georg-Mayr-Straße parkten am Freitag, 12.30 Uhr, zwei Pkw-Fahrer aus gegenüberliegenden Parkreihen gleichzeitig rückwärts aus. Dabei kollidierten sie mit dem jeweiligen Fahrzeugheck. An den Fahrzeugen entstand Schaden von jeweils ca. 500 Euro.

 

Beim Einfahren in Kreisstraße Lkw übersehen

Triefenstein, OT Lengfurt, Lkr. Main-Spessart. Ein 32-jähriger Pkw-Fahrer wollte am Freitag, 14.30 Uhr, mit seinem BMW aus einer Ausfahrt des Zementwerkes in die Kreisstraße MSP 36 einfahren. Hierbei übersah er einen von Lengfurt kommenden und Richtung Erlenbach fahrenden Lkw Iveco. Trotz Vollbremsung konnte der Lkw-Fahrer einen Zusammenstoß nicht vermeiden. Der Pkw-Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 2000 Euro. Der Schaden am Lkw wurde auf ca. 8000 Euro beziffert

 

Ladendiebstahl

Marktheidenfeld, Lkr. Main-Spessart. Ein 17-jähriger Jugendlicher entwendete in einem Supermarkt in der Luitpoldstraße am Samstag, 14.35 Uhr, eine Schachtel Zigaretten im Wert von 6,70 Euro. Dies wurde vom Verkaufspersonal beobachtet und der Jugendliche mit ins Büro gebeten. Der Jugendliche versuchte anschließend auf dem Weg ins Büro, die Zigaretten unbemerkt abzulegen, was ihm jedoch nicht gelang. Der 17-Jährige wurde von der Polizeistreife zur Dienststelle verbracht und dem verständigten Vater überstellt.

 

Verbrennen von nassem Reisig verursacht Feuerwehreinsatz

Triefenstein, OT Trennfeld, Lkr. Main-Spessart. Am Samstag, gegen 13.40 Uhr, wurde die Feuerwehr Rettersheim wegen einer starken Rauchentwicklung auf einem Grundstück außerhalb von Trennfeld alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass hier nasses Reisig verbrannt wurde, was zu einer übermäßig starken Rauchentwicklung führte. Aufgrund des Windes zog der Rauch dann auch noch in die angrenzende Bebauung. Den Verantwortlichen erwartet nun eine Anzeige nach der Verordnung über die Beseitigung von pflanzlichen Abfällen.

 

Kleinunfall an Parkplatzausfahrt

Marktheidenfeld, Lkr. Main-Spessart. Am Samstag, 15.50 Uhr, fuhr ein Pkw-Fahrer von einem Kundenparkplatz eines Einkaufsmarktes in den Äußeren Ring ein. Gleichzeitig bog ein Pkw-Fahrer vom Äußeren Ring in den Parkplatz ab. Hierbei kam es zu einer leichten Fahrzeugberührung. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 1500 Euro.

 

Sachbeschädigung an fahrendem Pkw durch Fußgänger

Rothenfels, OT Bergrothenfels, Lkr. Main-Spessart. Nach dem Besuch einer Veranstaltung in der Seewiesenhalle befuhr eine 21-Jährige am Sonntag, 02.50 Uhr, mit ihrem Pkw die Straße Zur Seewiese in Richtung Ortsmitte. Am Fahrbahnrand der Straße Zur Seewiese standen 2 – 3 Personen, an welchen sie in Schrittgeschwindigkeit vorbei fuhr. Hierbei sprang eine der Personen, ein junger Mann, an das Fahrzeug heran und schlug mit seinen Händen gegen die Beifahrerscheibe. Gleichzeitig nahm die Fahrerin ein kratzendes Geräusch wahr, fuhr aber zunächst noch ein Stück weiter. Sie hielt dann an, schaute nach und stellte an der hinteren Tür der Beifahrerseite einen ca. 10 cm langen Kratzer fest. Die kleine Personengruppe war zwischenzeitlich wieder Richtung Seewiesenhalle zurück gegangen, konnte dort bei einer Nachschau aber nicht mehr angetroffen werden. Der Verursacher des Schadens war ca. 25 Jahre alt, ca. 175 cm groß und hatte mittelblonde, kurze Haare. In seiner Begleitung befand sich noch mindestens eine junge Frau mit blonden Haaren. Der Schaden wurde auf ca. 500 Euro geschätzt.

Polizei Marktheidenfeld/mkl

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!