Samstag, 21.09.2019

Ladung in Kreuzwertheim verloren: 10.000 Euro Schaden

Polizei Marktheidenfeld

Marktheidenfeld
Kommentieren
10.000 Euro Schaden wurden am Montagnachmittag durch eine verlorene Ladung an einem Pkw verursacht.

Ein 19-jähriger Lkw-Fahrer befuhr die Kreisstraße MSP 32. Dahinter fuhr der 72-jährige Fahrer eines Mazda CX 5. Während der Fahrt löste sich eine Klemmstange von der Lkw-Ladung, flog über die Straße und prallte auf die Windschutzscheibe des nachfolgenden Mazdas. Hierdurch brach zwar die gesamte Windschutzscheibe, aber die Stange drang zum Glück nicht ins Wageninnere ein. Des Weiteren wurde die A-Säule des Pkws nicht unerheblich eingedrückt.

Verkehrszeichen umgebogen

Marktheidenfeld: 950 Euro Sachschaden entstand am Montagabend an einem „eingeschränktes Halteverbot“-Zeichen und einem Ford Kuga. Die 26-jährige Autofahrerin rangierte gegen 20:15 Uhr an der Ecke Jahnstraße/Frankenstraße und fuhr mit dem Fahrzeugheck gegen das Straßenschild. Dieses wurde dadurch umgebogen.

Zwei Verkehrszeichen umgefahren

Marktheidenfeld: Beim Umfahren von zwei Verkehrszeichen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 1400 Euro. Der 86-jährige Fahrer eines Ford Mondeo befuhr am Montag, gegen 18:00 Uhr, den Südring und bog in die Ulrich-Willer-Straße Richtung Dillberg ab. Gleich zu Beginn der Straße kam er nach dem Abbiegen nach rechts auf den Gehweg und fuhr dabei zwei Verkehrszeichen um. Verletzt wurde niemand.

Drei Absperrbaken beschädigt

Marktheidenfeld: Drei Absperrbaken wurden am Montag, gegen 15:10 Uhr, in der Karbacher Straße durch einen Sattelzug beschädigt. Der 57-jährige Fahrer des Sattelzugs blieb beim Einfahren auf das Gelände einer Tankstelle mit der hinteren Ecke des Sattelaufliegers an einer Absperrbake einer dortigen Baustelle hängen. Hierdurch wurden noch zwei weitere Absperrbaken beschädigt, die aneinander befestigt waren. Am Sattelauflieger entstand kein Schaden. 

Mauer beschädigt

Birkenfeld: 3800 Euro Gesamtschaden verursachte ein Lkw-Fahrer bei der Kollision mit einer Mauer. Der 37-Jährige befuhr am Montag, gegen 14:15 Uhr, die Langgasse von Remlingen kommend und wollte nach rechts in die Herrngasse abbiegen. Beim Umfahren einer Mauer, die sich mittig in der Straße befindet, blieb er an dieser hängen.

Mit Auto überschlagen - niemand verletzt

Triefenstein: Glück im Unglück hatte am Montagnachmittag ein 75-jähriger Autofahrer. Er befuhr gegen 16:30 Uhr den Klosterberg in Richtung Lengfurt bergab. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit geriet der Wagen ins Schleudern, dreht sich auf der Straße und kam nach links von der Fahrbahn ab. Dadurch überschlug sich der VW und landete auf dem Dach im Straßengraben. Der Fahrer stieg anschließend unverletzt aus.

Volltrunkener in Schutzgewahrsam genommen

Marktheidenfeld: Weil er volltrunken vor fahrende Autos gelaufen war, wurde am Montag, gegen 15:40 Uhr, ein 47-jähriger Mann in Schutzgewahrsam genommen. Der amtsbekannte Mann war in der Luitpoldstraße besorgten Bürgern aufgefallen, als er mit einer Weinflasche in der Hand immer wieder auf die Straße lief. Da er sich kaum auf den Beinen halten konnte, wurde er von einer Polizeistreife zur Ausnüchterung in den Haftraum der Polizeiinspektion Marktheidenfeld eingeliefert und konnte diesen am Abend wieder verlassen.

Mountainbike gestohlen

 

Marktheidenfeld: Wie erst jetzt gemeldet wurde, stahlen unbekannte Täter im Laufe des letzten Monats ein schwarz-gelbes Mountainbike der Marke Cube, Typ Aim Pro, im Wert von 470 Euro. Das Fahrrad stand in einem unverschlossenen Gartenhaus auf dem Grundstück eines Anwesens in der Straße Heidenäcker. Dieser Diebstahl dürfte in Tatzusammenhang mit zwei weiteren Diebstählen, auch eines Fahrrades der Marke Cube in der Nachbarschaft, stehen.

 

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!