Donnerstag, 21.11.2019

Kurioser Polizeieinsatz in Dieburg wegen Pappmauer

Passantin war besorgt

Dieburg
Kommentieren
Ein Pappmauer hat in Dieburg zu einem Polizeieinsatz geführt.

 Am frühen Freitagabend löste eine in Dieburg, in der Albinistraße, vor dem dortigen Landratsamt aus Pappkartons aufgebaute Mauer einen Polizeieinsatz aus. Um kurz nach 18:00 Uhr teilte eine Passantin über Notruf mit, dass auf der Mauer ausländerfeindliche Parolen zu lesen seien.

Sofort wurden Polizeistreifen zum Landratsamt entsandt. Diese ermittelten, dass im Landratsamt eine Theateraufführung einer Dieburger Schule stattfand und die Mauer Teil des Theaterprojektes war. Gemeinsam mit den Zuschauern der Veranstaltung sollte diese symbolische Mauer der Fremdenfeindlichkeit eingerissen werden.

Polizei Südhessen

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!