Donnerstag, 27.02.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Kleinbus überholt rechts - Transporter-Fahrer reagiert und verhindert Unfall

Verkehrspolizei Aschaffenburg-Hösbach

Kleinostheim
Kommentieren
Ein 21 Jahre alter Fahrer eines Kleinbusses hatte es am Mittwochmorgen so eilig, dass er einen auf der A45 links fahrenden Kleintransporter rechts überholte. Vor einem Lastwagen scherte der Kleinbusfahrer wieder nach links, knapp vor dem überholten Kleintransporter und geriet dabei ins Schleudern. Der Fahrer des Kleintransporters reagierte rechtzeitig und konnte einen Unfall verhindern.

Offenbar zu langsam war einem 21 Jährigen gestern ein Kleintransporter, der einen Sattelzug überholen wollte.

Obwohl sich gestern Vormittag, kurz vor 9 Uhr eine Polizeistreife der PI Alzenau auf der A45 befand, überholte der flotte Kleinbusfahrer den Kleintransporter, der auf der linken Spur fuhr, rechts. Auf der rechten Spur allerdings befand sich in unmittelbarer Nähe ein Sattelzug, sodass der Rechts-Überholer wieder sehr knapp vor dem Überholten nach links ausscherte, um nicht auf den Lastwagen aufzufahren. Dabei kam sein Kleinbus ins Schleudern.

Der Kleintransporterfahrer reagierte vorbildlich und bremste enorm ab, um nicht auf den schleudernden Kleinbus aufzufahren. Er konnte den Unfall nur vermeiden, indem er zusätzlich nach links auswich. Den Kleinbusfahrer erwartet nun eine Anzeige wegen Gefährdung des Kleintransporters und rücksichtsloser Fahrweise.

Unaufmerksame Fahrerin fährt in Lkw- leicht verletzt- langer Stau

Goldbach, A 3, Fahrtrichtung Passau/Linz Gestern gegen 16:45 Uhr befuhr eine Frau aus dem Landkreis Aschaffenburg die Autobahnauffahrt Aschaffenburg-Ost und übersah sowohl die Sperrfläche, als auch den auf der Durchgangsfahrbahn befindlichen Lkw. Mit diesem kollidierte sie so heftig, dass ihr Pkw nicht mehr fahrbereit war und sie leicht verletzt wurde. Die FFW Aschaffenburg und FFW Goldbach mussten 2 Fahrspuren sperren, um die Bergungsarbeiten abzusichern. Hierdurch entstand im Feierabendverkehr ein langer Stau.

Unfallflüchtiger gesucht- Lkw stark beschädigt

Bessenbach, A 3, Fahrtrichtung Passau/Linz, Parkplatz Röthenwald Gestern parkte ein Lkw auf dem Parkplatz Röthenwald und der Fahrer zog seine Vorhänge zu, um seine Pause einzubringen. Gegen 19:30 Uhr hörte der Lkw-Fahrer Unfallgeräusche. Er zog sofort den Vorhang auf und sah ein Gespann, bestehend aus einem schwarzen Pkw Volvo (V40 oder V60) und einem Wohnwagen mit gelbem Kennzeichen, der den Unfall verursacht hatte, aber trotz Hupen und Lichthupe einfach weiter fuhr.

Wer einen linksseitig beschädigten Wohnwagen oder Volvo mit Wohnwagen gesehen hat, meldet sich bitte bei der VPI Aschaffenburg unter 06021-857-2411

Insgesamt bitten wir darum, die nötige Sorgfalt, Vorsicht und Rücksicht beim Autofahren walten zu lassen. Bitte bedenken Sie, dass Ablenkung und Unaufmerksamkeit die größten Feinde eines durchgängigen Verkehrsflusses sind.

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!