Mittwoch, 19.06.2019

Kellerbrand in Lohr-Sendelbach: Ein Verletzter

Polizei Unterfranken/Lohr
Kommentieren

Bei einem Kellerbrand im Lohrer Stadtteil Sendelbach ist am Mittwochabend ein junger Mann verletzt worden. Die Brandursache steht noch nicht mit letzter Sicherheit fest. Die weiteren Ermittlungen führt die Kriminalpolizei Würzburg.

Kellerbrand in Lohr-Sendelbach: Ein Verletzter

LOHR AM MAIN OT SENDELBACH, LKR. MAIN-SPESSART. Bei einem Kellerbrand im Lohrer Stadtteil Sendelbach ist am Mittwochabend ein junger Mann verletzt worden. Die Brandursache steht noch nicht mit letzter Sicherheit fest. Die weiteren Ermittlungen führt die Kriminalpolizei Würzburg.

Nach den inzwischen vorliegenden Erkenntnissen hatte ein 19-Jähriger im Keller eines Anwesens im Tulpenweg Arbeiten an einem Motorrad durchgeführt. Es spricht vieles dafür, dass sich ausgelaufenes Benzin entzündet hat.
 
Das Feuer war eindeutig im Bereich des Motorrads ausgebrochen. Der 19-Jährige war dabei von einer Stichflamme erfasst worden. Es gelang ihm glücklicherweise, seinen brennenden Pullover schnell auszuziehen. Allerdings hatte der junge Mann bereits Verbrennungen erlitten. Bei seiner Bekannten bestand die Gefahr einer Rauchgasvergiftung, was sich später im Krankenhaus glücklicherweise nicht bestätigte. Der 19-Jährige wird weiterhin stationär in einer Klinik behandelt.

Nach ihrer Alarmierung rückten die Feuerwehren aus Lohr und Sendelbach mit knapp 40 Mann an. Zu diesem Zeitpunkt stand der gesamte Kellerbereich in Flammen. Die Feuerwehrleute hatten das Feuer dann schnell unter Kontrolle. Beamte des Kriminaldauerdienstes übernahmen noch am Abend die weiteren Ermittlungen. Diese werden jetzt vom zuständigen Fachkommissariat der Kripo Würzburg fortgeführt.

Ungeprüfte Originalmeldung der Polizei.
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!