Freitag, 28.02.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

In Sattelauflieger gefahren

Alzenau
Kommentieren
Glücklicherweise unverletzt ging für eine 61-jährige Fahrerin ein Auffahrunfall aus.

 

 

 

Sie befuhr gegen 17.00 Uhr mit ihrem Opel die Alzenauer Straße, als an der Einmündung „Zur Sandmühle“ ein Lkw mit Sattelauflieger nach links abbiegen wollte. Dies bemerkte die Unfallverursacherin zu spät und fuhr ungebremst in den Auflieger. Der Pkw wurde hierbei unter den Anhänger geschoben. Beide Airbags lösten aus und die Frontscheibe ging zu Bruch.

Die Fahrerin konnte selbstständig aus dem Fahrzeug aussteigen und blieb unverletzt. Ihr Pkw erlitt einen wirtschaftlichen Totalschaden von circa 3000 Euro und musste abgeschleppt werden. An dem Anhänger entstand ein Sachschaden von circa 5000 Euro.

 

Verkehrsunfallflucht auf Parkplatz

Kahl a.M. , Lkr. Aschaffenburg. Auf einem Verbrauchermarktparkplatz in der Krotzenburger Straße stieß gegen 18.15 Uhr vermutlich beim Ausparken ein bislang unbekannter Fahrer mit seinem Pkw an einen geparkten Pkw Mercedes. Der Unfallbeteiligte flüchtete, ohne sich um den entstandenen Unfallschaden von circa 500 Euro zu kümmern.

 

Leitpfosten umgefahren

Karlstein, Lkr. Aschaffenburg. Am Mittwoch gegen 13.00 Uhr kam der Fahrer eines Pkw Opel auf der Staatsstraße im Bereich Großwelzheim von der Fahrbahn ab. Er stieß mit seinem Fahrzeug gegen einen Leitpfosten. Hierbei entstand ein Sachschaden von circa 200 Euro.

Polizei Alzenau

 

 

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!