Samstag, 29.02.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

In Großostheim mit Drogen und ohne Führerschein unterwegs

Polizei Aschaffenburg

Aschaffenburg
Kommentieren
Am Mittwochabend, gegen 18:20 Uhr, befuhr ein Opel Astra die Breitfeldstraße. Hier sollte der Fahrer einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen werden.

Nachdem der 52-Jährige zunächst bis zum Stillstand abbremste, versuchte er sich durch Beschleunigen der Kontrolle zu entziehen. Erst einige hundert Meter weiter, außerhalb geschlossener Ortschaft, stoppte der Opel-Fahrer. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der 52-Jährige keine notwendige Fahrerlaubnis besaß. Zudem hatte er kurz zuvor Marihuana konsumiert und eine geringe Menge der Betäubungsmittel Amphetamin und Marihuana bei sich. Auch eine im Anschluss durchgeführte Wohnungsdurchsuchung führte zur Beschlagnahme geringer Mengen Haschisch und Marihuana. Der Mann begleitete die Streife in ein Krankenhaus, wo ein Arzt eine Blutprobe entnahm. Daraufhin wurde der Opel-Fahrer auf der Dienststelle einer erkennungsdienstlichen Behandlung unterzogen. Den 52-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und nach dem Betäubungsmittelgesetz sowie ein Bußgeld.

Fahrradhelm verhindert in Schweinheim schlimmere Verletzungen

Ein Mountainbike-Fahrer befuhr am Mittwochnachmittag, gegen 15:00 Uhr, die Ebersbacher Straße bergab in Richtung Innenstadt. Hierbei rutschte der Radler von der Bordsteinkante ab und stürzte infolge dessen. Er schlug mit dem Kopf auf dem Pflaster auf und zog sich eine Platzwunde an der Nase zu. Glücklicherweise trug der 61-Jährige einen Helm. Dieser ging zu Bruch und verhinderte schlimmere Kopfverletzungen. Die Rettungskräfte führten den Mann einem Krankenhaus zu. Der Sachschaden fiel gering aus.

Graupel führt zu Verkehrsunfall bei Haibach

Am Mittwochmittag, gegen 12:30 Uhr, befuhr ein VW Caddy die Staatstraße 2312 von Straßbessenbach kommend in Richtung Grünmorsbach. In einer Rechtskurve geriet das Fahrzeug auf der mit Graupel bedeckten Fahrbahn ins Schleudern. Der Pkw drehte sich um 180 Grad, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und kippte letztendlich auf die Fahrerseite. Die 35-jährige Fahrerin wurde verletzt und von den Rettern in ein Krankenhaus verbracht. Der VW erlitt Totalschaden und musste abgeschleppt werden. Zur Unterstützung an der Unfallörtlichkeit rückte die Feuerwehr Bessenbach mit drei Fahrzeugen und 15 Mann aus. Zeitweise musste die Staatstraße gesperrt werden.

Kleinbrand in Mehrfamilienhaus in Damm

Am Mittwochmorgen, gegen 09:30 Uhr, geriet eine Herdplatte in einem Mehrfamilienhaus in der Inselstraße in Brand. Der Kleinbrand wurde zügig durch die Kräfte der Feuerwehr abgelöscht. Im Anschluss wurde das betroffene Stockwerk gelüftet. Es entstand geringer Sachschaden. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Ob ein Fremdverschulden vorliegt, ist nun Teil der Ermittlungen des Operativen Ergänzungsdienstes der Aschaffenburger Polizei.

Reitunfall in Mömbris

Am Mittwochabend, gegen 18:20 Uhr, verunfallte eine Reiterin in einer Reithalle am Wasen. Hierbei wurde eine 21-Jährige von ihrem Pferd (Holsteiner) abgeworfen. Sie schlug mit ihrem Kopf und der linken Körperseite auf dem Boden auf. Auch hier nahm der Schutzhelm Schaden, verhinderte jedoch mögliche schwerere Kopfverletzungen. Die Retter führten die Reiterin mit Verdacht auf Gehirnerschütterung einem Krankenhaus zu.

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!