Donnerstag, 21.11.2019

Heftige Kollision in der Glattbacher Straße in Aschaffenburg

Aschaffenburg
Kommentieren
Am Samstag, gegen 11.45 Uhr kam es in der Glattbacher Straße in Aschaffenburg zu einem Verkehrsunfall in Folge einer Vorfahrtsverletzung.

 

Ein Audi-Fahrer, der aus der Aschaffstraße kam, missachtete die Vorfahrt eines VW, welcher die Glattbacher Straße stadtauswärts fuhr. Es kam zu einem heftigen Zusammenstoß im Kreuzungsbereich. Durch den Aufprall wurde der VW nach rechts in den Haselmühlweg gedrückt. Dort kollidierte er wiederum mit einem wartenden Kraftradfahrer. Dieser kam zu Sturz, erlitt glücklicherweise aber nur Schürfwunden. Es entstand erheblicher Sachschaden. Beide Pkws mussten abgeschleppt werden.

 

Unfall auf regennasser Fahrbahn

Am Sonntagmorgen, gegen 03.50 Uhr befuhr ein 37-Jähriger mit seinem Mitsubishi die Schillerstraße aus Richtung der Ebertbrücke kommend. Aufgrund der regennassen Fahrbahn und der für diese Straßenverhältnisse zu hohen Geschwindigkeit brach der Pkw aus, schleuderte und verunfallte in der Unterführung. Der Pkw musste abgeschleppt werden.

 

Nach Streitigkeit Fahrrad geklaut

Am Samstagabend, gegen 22.00 Uhr kam es in Aschaffenburg Leider zu einer Rangelei zwischen einem 23-Jährigen und einem 61-Jährigen. Im Anschluss entwendete der 23-Jährige das Fahrrad seines Kontrahenten und fuhr betrunken davon. Er konnte durch eine Streifenbesatzung angetroffen werden und musste aufgrund seiner Alkoholisierung eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Der junge Mann wird nun wegen Körperverletzung, Diebstahls und Trunkenheit im Verkehr angezeigt.

 

Räder entwendet

Im Zeitraum von Freitagabend 22 Uhr bis Samstagmorgen 08.50 Uhr entwendeten bislang unbekannte Täter die Räder und Felgen eines lilafarbenen Audis im Ulmenweg in Aschaffenburg. Da die Demontage der Räder einige Zeit in Anspruch nimmt, erhofft sich die Polizei Zeugenhinweise. Wer diesbezüglich verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten sich bei der PI Aschaffenburg unter Tel. 06021/857-0 zu melden.

 

Unfallflucht geklärt

Durch eine aufmerksame Zeugin wurde am Samstagnachmittag, gegen 13.00 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Staatsstraße zwischen Rohrbrunn und Dammbach mitgeteilt. Ein Volvo sei dort in die Leitplanke gekracht und anschließend geflüchtet. Dank der Zeugin, die der Polizei das Kennzeichen des Unfallflüchtigen nannte, konnte dieser wenig später ermittelt werden. Er räumte sein Fehlverhalten ein. An der Leitplanke entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2500 Euro. Den 26-jährigen Unfallverursacher erwartet ein Strafverfahren wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort.

Polizei Aschaffenburg/mkl

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!